News

(C) Gordon Johnson / Pixabay

Knowledge Sharing

Weißt Du noch, wie’s damals war?

"Kennst Du noch den Herrn Maier? Sein Vater war früher Kunde bei uns, er würde gerne wieder an die Geschäftsbeziehung anknüpfen." Darauf die Kollegin: "Das war sicher vor meiner Zeit. In der Kundendatenbank ist nichts zu finden. Das hat der Kalli früher alles in seinen Karteikarten stehen gehabt. Aber die gibt es nicht mehr. Und der Kalli ist auch schon lange in Rente. Tut mir leid!" Solche Situationen werden künftig aller Voraussicht nach zum Tagesgeschäft gehören, denn ein großer Teil der arbeitenden Bevölkerung steht an der Schwelle zu einem ganz neuen Lebensabschnitt: dem Ruhestand.

Weiterlesen

07.03. | Webconference: Enterprise Search - Knowledge Graphen - KI-basierte Suche

Weltweit werden täglich mehr als 200 Milliarden E-Mails versandt. Viele davon mit wichtigen Informationen. Hinzu kommen unzählige Office-Dokumente, Wiki-Einträge und Adressdaten, die Tag für Tag in den Unternehmen erstellt und abgelegt werden. Aus dieser Flut an Informationen die richtige herauszufinden, gleicht schnell der sprichwörtlichen Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Abhilfe schaffen komplexe Enterpise-Search-Lösungen. Doch welche Ansätze gibt bei diesem Thema? Und inwieweit lassen sich KI- und GPT-Ansätze in die Suche integrieren? Antworten geben unsere Search-Experten am Donnerstag, 7. März.

Weiterlesen

(C) Gerd Altmann / Pixabay

Künstliche Intelligenz / Robotic

Generative KI: Von der gehypten Technologie zum Alltagstool

Kommt Generative AI 2024 in der Praxis an? Diese Frage hat der IT-Dienstleister adesso aktuell 400 Führungskräften der deutschen Wirtschaft gestellt. Das Ergebnis ist eindeutig: Unternehmen bereiten sich jetzt auf eine Welt vor, in der die Nutzung Künstlicher Intelligenz (KI) so alltäglich sein wird wie heute E-Mails, Instant Messaging oder Collaboration-Tools.

Weiterlesen

Digitalisierung: Deutsche KMU besser als ihr Ruf

Deutsche KMU haben den Mehrwert digitaler Technologien für ihr Unternehmen erkannt und sehen sich auf einem guten Weg. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit starkem Druck auf Gewinnmargen und notwendiger Steigerung der Effizienz messen sie der Digitalisierung einen hohen Stellenwert bei. Das ist ein Ergebnis der Studie "Empowering SMEs in The Digital Decade: the 600 billion EUR opportunity" im Auftrag des KMU-Lösungsanbieters Sage.

Weiterlesen

(C) Gerd Altmann / Pixabay

Knowledge Sharing

Wissenstransfer – jetzt!

Was haben der "Friends"-Star Courteney Cox, das Model Elle Macpherson, die Schauspieler Sandra Bullock, Nicolas Cage, Russel Crow und Keanu Reaves sowie Sänger Lenny Kravitz und die frühere First Lady Michelle Obama gemeinsam? Sie sind allesamt prominente Vertreter der Generation der Babyboomer. Und noch mehr: Sie sind alle im Jahr 1964 geboren - ein Jahr, das hierzulande geradezu als historisch gilt. Es ist nämlich das kinderreichste Jahr Deutschlands. In beiden Teilen der Republik wurden damals laut statistischem Bundesamt knapp 1,4 Millionen Babys geboren. Zum Vergleich: 2023 lag der Wert mit lediglich 519.000 Geburten bei weniger als der Hälfte.

Weiterlesen

Datenschutz-Verstöße: So hohe Bußgelder zahlen Meta, Amazon & Co.

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist im November 2018 in Kraft getreten, um EU-weit die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu vereinheitlichen. Bei Verstößen gegen die DSGVO sind teils hohe Geldstrafen vorgesehen. Doch auch außerhalb der EU drohen Bußgelder bei Missachtung der jeweils gültigen Datenschutzgesetze. Die Gisma University of Applied Sciences hat untersucht, welche Unternehmen weltweit bislang die höchsten Bußgelder zahlen mussten und in welchen Ländern die strengsten Strafen verhängt wurden. Facebook bzw. Meta führt das Ranking mit Bußgeldern in Höhe von 7,1 Milliarden Euro an, aber auch H&M, die AOK Baden-Würtemmberg und Volkswagen rangieren auf den vorderen Plätzen.

Weiterlesen

(C) iStock

Analytics

5 Tipps: So holen Sie das Maximum aus ihren Daten heraus

Nicht alle Daten sind für Reportings geeignet oder gleichermaßen wertvoll. Die Kunst liegt einerseits darin, die richtigen für den jeweiligen Use Case zu identifizieren. Andererseits müssen Unternehmen sie dann auch sinnvoll auswerten, um den maximalen Nutzen aus ihnen zu ziehen. Doch welche Daten sind die richtigen?

Weiterlesen

Trotz Krise - Fachkräfte weiterhin händeringend gesucht!

Trotz schrumpfender Wirtschaft und anhaltender Krisen zieht die Nachfrage nach Fachkräften wieder leicht an. Nachdem die Zahl der Stellenausschreibungen zwei Quartale in Folge rückläufig war, scheint der Abwärtstrend nun gestoppt. Mit einem Zuwachs von acht Prozentpunkten verzeichnet der Fachkräfte-Index in Q4 wieder etwas mehr Stellengesuche. Der Wert von 117 Prozent liegt aber immer noch um elf Prozentpunkte unter dem Vorjahresquartal. Obwohl die absolute Zahl an ausgeschriebenen Stellen um knapp fünf Prozent niedriger ist als vor einem Jahr, befindet sich die Nachfrage für alle untersuchten Berufsgruppen weiterhin auf einem sehr hohen Niveau.

Weiterlesen

Events

Online-Seminar | Wirksamkeit und Erfolg von Wissensmanagement-Maßnahmen messen

Die Erfolgsmessung in Wissensmanagement-Projekten ist von entscheidender Bedeutung, um...

Datum: 06.03.2024
Ort: Online an Ihrem PC oder Laptop


Webconference | Enterprise Search - Knowledge Graphen - KI-basierte Suche

Weltweit werden täglich mehr als 200 Milliarden E-Mails versandt. Viele davon mit wichtigen...

Datum: 07.03.2024
Ort: Online an Ihrem PC oder Laptop


Online-Seminar | Erfahrungswissen sichern: So geht's!

Die Demografiespirale spitzt sich unaufhaltsam zu. Wir erleben derzeit die Anfänge einer nie da...

Datum: 20.03.2024
Ort: Online an Ihrem PC oder Laptop


Online-Seminar | Wissensmanagement in der Projektarbeit

Die Ressource Wissen hat maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg - oder Misserfolg - von Projekten....

Datum: 10.04.2024
Ort: Online an Ihrem PC oder Laptop


Online-Seminar | Wissensmanagement: Der Kompaktkurs an nur 1 Tag!

Das Seminar richtet sich an Wissensmanagement-Einsteiger. Es vermittelt das erforderliche...

Datum: 17.04.2024
Ort: Online an Ihrem PC oder Laptop


Bild: Romolo Tavani/Shutterstock; Gerd Altmann/Pixabay

Ca. 300.000 Fachkräfte verlieren deutsche Unternehmen Jahr für Jahr. Eine Trendwende ist nicht in Sicht: Dem öffentlichen Dienst droht in absehbarerer Zeit laut Hochrechnungen eine Fachkräftelücke in Höhe von etwa 800.000 Beschäftigten. In der Versicherungssparte ist jeder zweite Makler über 50 Jahre alt. Und in der Metall- und Elektroindustrie kehrt sich die Altersstruktur komplett um. Deutschland wechselt quasi in den Ruhestand. Und wenn Unternehmen nicht rechtzeitig reagieren, führt das zu massiven Wissensverlusten - mit weitreichenden Auswirkungen auf die Produktivität oder gar Wirtschaftlichkeit der Organisationen. Wie Sie dem nahenden Wissensverlust vorbeugen und welche Wissenstransferstrategien sich in der Praxis bewährt haben, das erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe von "wissensmanagement - Das Magazin für Digitalisierung, Vernetzung & Collaboration".

News

Studie "Digitalisierung 2024": Oberflächliche Datenanalyse führt in vielen Unternehmen zum strategischen Blindflug

Sechs von zehn Industrieunternehmen in der DACH-Region räumen ein, bei der Analyse ihrer Daten bestenfalls an der Oberfläche zu kratzen, so das alarmierende Ergebnis der aktuellen Studie "Digitalisierung 2024". Doch damit nicht genug: Denn obwohl Bedeutung und Zusammenhänge vieler Daten ihnen oft unbekannt sind, leiten viele Unternehmen Teile ihrer Strategie daraus ab.

Weiterlesen

(C) Ravindra Panwar / Pixabay

Automatisierung

Ohne KI bleibt Automatisierung Stückwerk

Künstliche Intelligenz und Automatisierung werden oft als Schreckgespenst wahrgenommen. Nüchtern betrachtet sind sie jedoch die modernsten Werkzeuge und Methoden zur Sicherung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Doch welche Voraussetzungen müssen dafür geschaffen werden und wo liegen die konkreten Vorteile?

Weiterlesen

Deutsche sind 71 Stunden pro Woche online

Die Internetnutzungsdauer der Deutschen steigt weiter: Bundesbürger verbringen durchschnittlich 71 Stunden pro Woche online, das bedeutet einen Anstieg von 21 Stunden in den vergangenen fünf Jahren. Allein seit dem Vorjahr nahm die Internetzeit um rund sechs Stunden zu. Besonders auffällig ist die intensive Internet-Nutzung der sogenannten Digital Natives (Menschen zwischen 18 und 39 Jahren). Diese Gruppe ist rund 93 Stunden pro Woche online. Das entspricht fast vier ganzen Tagen. Jeder Dritte unter 40 Jahren will seine Internetnutzung allerdings reduzieren. Vor allem gesundheitliche Aspekte geraten dabei zunehmend in den Fokus. Dies sind die Ergebnisse der repräsentativen Studie „Die digitalen Deutschen 2023“ der Postbank.

Weiterlesen

(C) Hugo Hercer / Pixabay

Best Practices

Esprit, Bonita & Co.: Filialmanagement ist Wissensmanagement

Mehr als 6000 Filialen von knapp 50 Kunden wie Bonita, C&A oder Depot betreut die Seybold GmbH in Stuttgart derzeit mit 24 Mitarbeitern. Allein 2023 kamen 1.000 Läden von Discountern und Supermärkten hinzu, so Geschäftsführer Marcus Seybold, der seine Dienstleistung 2007 gegründet hat. Berufserfahrung sammelte der heute 47-Jährige im dualen Studium bei Kaufland im Fachbereich Handel. Der gebürtige Crailsheimer wechselte bald in den Immobilien-Bereich und konzipierte Abläufe, die die Filialleiter im Umgang mit ihren Gebäuden und Untermietern entlasten.

Weiterlesen

Große Mehrheit erwartet schon bald spürbare Veränderungen durch KI

Künstliche Intelligenz wird schon in wenigen Jahren die Gesellschaft spürbar verändert haben - davon geht eine deutliche Mehrheit der Deutschen aus. Etwas mehr als ein Viertel (28 Prozent) sagt, KI habe bereits zu spürbaren Veränderungen geführt, im Laufe dieses Jahres rechnen weitere 8 Prozent damit. Ein Viertel (25 Prozent) geht davon aus, dass es in den nächsten zwei bis fünf Jahren zu solchen Veränderungen kommt, 17 Prozent rechnen damit in sechs bis zehn Jahren. Nur 18 Prozent glauben, dass sich gesellschaftliche Veränderungen frühestens in zehn Jahren zeigen werden und gerade einmal 1 Prozent meint, das wird nie der Fall sein.

Weiterlesen

(C) Rama Krishna Karumanchi / Pixabay

Best Practices

Warum Marketing nicht an fehlendem Wissensmanagement scheitern muss +++ inkl. Praxisbeispiel

Content-Marketing im B2B-Bereich kann ein mächtiges Werkzeug sein, um die Sichtbarkeit und Relevanz des eigenen Unternehmens zu stärken und Expertise zu zeigen. Aber ohne eine gezielte Strategie können Maßnahmen ins Leere laufen - sei es durch den Mangel an nachweisbaren Daten, innovativen Ansätzen oder das Übersehen der spezifischen Bedürfnisse fragmentierter Zielgruppen und Kanäle. Gezieltes Wissensmanagement kann helfen.

Weiterlesen

Fachmagazin | Aktuelle Ausgabe

Ca. 300.000 Fachkräfte verlieren deutsche Unternehmen Jahr für Jahr. Eine Trendwende ist nicht in Sicht: Dem öffentlichen Dienst droht in absehbarerer Zeit laut Hochrechnungen eine Fachkräftelücke in Höhe von etwa 800.000 Beschäftigten. In der Versicherungssparte ist jeder zweite Makler über 50 Jahre alt. Und in der Metall- und Elektroindustrie kehrt sich die Altersstruktur komplett um. Deutschland wechselt quasi in den Ruhestand. Und wenn Unternehmen nicht rechtzeitig reagieren, führt das zu massiven Wissensverlusten - mit weitreichenden Auswirkungen auf die Produktivität oder gar Wirtschaftlichkeit der Organisationen. Wie Sie dem nahenden Wissensverlust vorbeugen und welche Wissenstransferstrategien sich in der Praxis bewährt haben, das erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe von "wissensmanagement - Das Magazin für Digitalisierung, Vernetzung & Collaboration".

 

WISSENplus | Die digitale Welt von wissensmanagement

Lesen Sie alle Inhalte der Zeitschrift „wissensmanagement – Das Magazin für Digitalisierung, Vernetzung & Collaboration“ jetzt schon vorab mit WISSENplus – der digitalen Variante von „wissensmanagement“. Exklusive Erfahrungsberichte, praxisnahe Anwender-Storys und neueste Trends aus den Bereichen Digitalisierung, Prozessmanagement, Künstliche Intelligenz, Internet of Things, Collaboration, smarte Vernetzung, Wissenstransfer, Dokumentenmanagement & Co.

Testen Sie WISSENplus ohne Verpflichtungen für 30,00 Euro (zzgl. Mwst.) im Monat. Unser Digital-Abo ist jederzeit monatlich kündbar.

>> Hier gehts zur Registrierung