News

(C) Gerd Altmann / Pixabay

Künstliche Intelligenz / Robotic

Wie leben wir morgen? Eine Reise ins Jahr 2050

WISSENplus
Im Jahr 2050 besteht die Weltbevölkerung aus ca. 9,7 Milliarden klimabewussten Smart Citizens. Sie leben länger und haben mittlerweile das Weltall und die Tiefen des Ozeans als weitere Verkehrsinfrastrukturen erobert. Aber welche agilen Errungenschaften stecken dahinter? Wie haben sich die Menschen im Jahr 2050 auf der Erde entwickelt und welche Innovationen haben sie zu einer solchen Agilität befähigt?  

Weiterlesen

Künstliche Intelligenz / Robotic

Was ist die Digitalisierung von Dokumenten und welche geschäftlichen Vorteile bietet sie?

Die Digitalisierung von Dokumenten ist ein mehrstufiger Prozess, der auf der Umwandlung von in analoger Form vorliegenden Materialien in elektronische Form beruht. Die Aufbewahrung von Firmendokumenten in Papierform ist mit vielen Problemen und Herausforderungen verbunden, und allein ihr Vorhandensein bringt unnötiges Chaos und Durcheinander in das Unternehmen, verursacht zusätzliche Kosten und wirkt sich negativ auf die betriebliche Effizienz einzelner Abteilungen und des gesamten Unternehmens aus. Dank der Digitalisierung von Dokumenten ist es möglich, die meisten dieser Probleme zu beseitigen und eine bessere Dokumentenverwaltung im Unternehmen zu gewährleisten. Digitalisierung...

Weiterlesen

(C) Christoph Meinersmann / Pixabay

Digitalisierung

IT-Sicherheit - auch im Homeoffice

Fernarbeit ist bei LogMeIn nicht erst seit Corona an der Tagesordnung. Die Sicherheitskultur des SaaS-Anbieters ist entsprechend hoch, das Konzept ist auch auf Mitarbeiter im Home Office oder auf Reisen ausgelegt. Es lässt sich auf jedes Unternehmen, ob klein, mittelständisch oder Konzern übertragen, denn aktuell benötigt es neben einer sicheren IT-Infrastruktur und Zugriffsrechten auch die passende Sicherheitskultur für digitales Arbeiten. Wie Unternehmen ein Sicherheitsbewusstsein entwickeln und erfolgreich halten, erläutert LogMeIns CISO Gerald Beuchelt in fünf Tipps.

Weiterlesen

(C) kalhh / Pixabay

Digitalisierung

Schluss mit halbherziger Digitalisierung!

WISSENplus
Auf Server Nr. 1 eine E-Mail versenden, mit Tool Nr. 2 ein neues Projekt erfassen und in Software Nr. 3 Rechnungen verwalten - für alle digitalen Prozesse gibt es unterschiedliche Insellösungen. Unternehmen sind sich häufig nicht bewusst, wie zeitaufwändig und kostenintensiv eine derart verteilte Softwarelandschaft ist. Enterprise-Content-Management (ECM)-Systeme arbeiten anders: Intelligent vernetzen sie alle täglich genutzten IT-Anwendungen miteinander - 100 Prozent digital und auf einer zentralen Plattform.

Weiterlesen

Digitalisierung

Studie: Die HR-Welt blickt positiv in eine digitalere Zukunft

Wie sieht eigentlich das „Neue Normal“ in den Personalabteilungen aus? Gibt es bleibende Veränderungen oder geht es nach dem Krisenmanagement wieder zurück zu „business as usual“? Im Rahmen einer meta | five Studie wurden im Mai 2020 rund 50 Unternehmensvertreter, vorwiegend führende Mitarbeitende aus Personal-Abteilungen verschiedener Branchen dazu befragt, inwieweit sich ihr beruflicher Alltag durch die Pandemie verändert hat

Weiterlesen

(C) Arek Socha / Pixabay

Digitalisierung

Das Büro der Zukunft

WISSENplus
Remote Work, Home Schooling, Versorgungsengpässe - das Jahr 2020 hat viele Unternehmen an die Belastungsgrenze gebracht. Eine besonders große Herausforderung stellte das mobile Arbeiten dar. Aber die bisherige Bilanz sieht größtenteils gut aus: Aus der Notwendigkeit heraus, eine Business Continuity zu gewährleisten, haben viele Unternehmen in kürzester Zeit enorme Fortschritte gemacht. Die große Frage ist: Welche Veränderungen werden bleiben? Auch dann, wenn die Möglichkeit besteht, wieder in die Normalität zurückzukehren? Zwar haben die Veränderungen gezeigt, was möglich ist. Damit sich diese aber auch langfristig etablieren können, müssen Unternehmer aus der Not eine Tugend machen. Konkret geht es jetzt darum, die gemachten Erfahrungen in eine tragfähige Unternehmenskultur zu implementieren.

Weiterlesen

Digitalisierung

Intern vs. Extern: Welcher Datenschutzbeauftrage eignet sich für welches Unternehmen?

Spätestens seit dem Inkrafttreten der DSGVO ist fast jedes Unternehmen dazu angehalten, sich ausführlich mit dem Thema Datenschutz auseinanderzusetzen. Häufig stellt sich dann früher oder später die Frage, ob ein externer Dienstleister als geeigneter Experte herangezogen werden sollte oder ob es genügt, wenn sich intern ein Mitarbeiter durch Weiterbildungen mit dem Thema auseinandersetzt. "Viele Führungskräfte benennen kurzerhand einen Mitarbeiter zum Datenschutzbeauftragten, der diese Aufgabe aber meist zusätzlich zum eigentlichen Workload erledigen muss. Nicht selten fühlen sich viele daher überfordert, weil damit eine große Verantwortung auf ihnen lastet", erklärt Haye Hösel, Geschäftsführer und Gründer der HUBIT Datenschutz GmbH & Co. KG.

Weiterlesen

(C) Alexandra Koch / Pixabay

Digitalisierung

Eine Ode an Homeoffice, virtuelle Räume & Co.

Ob bei politischen Verantwortungsträgern oder in den Medien: Virologen und Epidemiologen waren in den letzten Wochen die gefragtesten Interviewpartner. Wissenschaftler haben es geschafft, wieder on-vogue zu sein. Man glaubt ihnen wieder mehr, als so genannten Gesundheitsexperten - die zwar wenig wirklich fachlichen Hintergrund besitzen, dafür aber voll gefüllte Seminarhallen und geschliffene Marketing-Konzepte.

Weiterlesen

Events

KI im Informationsmanagement - Wie KI Prozesse intelligent verknüpft und automatisiert

Programm Intelligentes Informationsmanagement gilt als unabdingbarer Baustein um die stetig...

Datum: 25.09.2020
Ort: Online an Ihrem PC oder Laptop


Solutions conference 2020 Österreich - online

Ein Tag lang Bestpractices aus und für Österreich.

Datum: 29.09.2020
Ort: Online an Ihrem PC oder Laptop


Wissensmanagement: Der Kompaktkurs an nur 1 Tag!

Das Seminar richtet sich an Wissensmanagement-Einsteiger. Es vermittelt das erforderliche Wissen...

Datum: 30.09.2020
Ort: Haus der Wirtschaft Stuttgart


Kontrolliertes Chaos – Governance und Provisionierung in MS Teams

Je mehr Freiheiten die Mitarbeiter mit einem Tool haben, desto komplizierter die Einhaltung der...

Datum: 01.10.2020
Ort: Online an Ihrem PC oder Laptop


Bild: Gerd Altmann/pixaby

Bereits seit 2005 ziehen die Wissensmanagement-Tage Jahr für Jahr ein breites Fachpublikum an. Getreu dem Motto "Von Praktikern – für Praktiker" gewähren dabei namenhafte Firmen einen seltenen Blick hinter die Kulissen und berichten aus dem Alltag ihrer Wissensarbeit. Zu den Event-Themen gehören Collaboration-Tools, wie SharePoint, der Digital Workplace, smart Learning, Enterprise Search, Biga Data und Wissenssicherung. 2020 findet der Kongress erstmals virtuell statt – vom 9. bis 13. November.

News

Soft Skills erlernen: Wie ist das überhaupt möglich?

Denken wir darüber nach, wie wir unser Wissen erweitern können, so kommen wir in der Regel auf bestimmte Hard Skills zurück. Seltener ist hingegen das Ziel, sich auf dem Gebiet der Soft Skills zu verbessern. Manche sind gar der Meinung, dies habe ausschließlich mit einer bestimmten Gabe zu tun. Was wirklich hinter dieser so wichtigen Kompetenz steckt, das sehen wir uns hier in diesem Artikel an. Bildquelle: (C) Dirk Wouters auf Pixabay Soft Skills in der Theorie Als Soft Skills bezeichnen wir jene Fähigkeiten, die in den Bereich der zwischenmenschlichen Beziehungen fallen. Somit sind sie von entscheidender Bedeutung, um zum Beispiel auf der Karriereleiter den nächsten...

Weiterlesen

(C) Gerd Altmann / Pixabay

Künstliche Intelligenz / Robotic

KI als Führungskraft?

WISSENplus
Die Arbeitswelt steht vor einem gravierenden Umbruch: Demografischer Wandel, Globalisierung und Digitalisierung beeinflussen die Entwicklung maßgeblich. Von Angestellten wird vieles verlangt, um in einer volatilen Arbeitsumgebung beschäftigungsfähig zu bleiben: Kreativität, Empathie, ganzheitliches Denken, Interdisziplinarität und Lernbereitschaft. Was aber machen die Chefs? Werden diese auch durch künstliche Intelligenz (KI) ersetzbar?

Weiterlesen

Künstliche Intelligenz / Robotic

Studie: Digitale Dokumentenverwaltung kann zwei Arbeitsstunden pro Tag sparen

Die Büroarbeit in den meisten Unternehmen in Deutschland und Österreich ist nach wie vor papierbasiert. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage hervor, die Kyocera Document Solutions in Auftrag gegeben hat. Laut den darin befragten Büroangestellten könnten durch die Einführung von digitalen Lösungen zur Archivierung bis zu zwei Stunden Arbeitszeit pro Tag gespart werden. Ausdrucke bzw. Papier sind in den meisten Unternehmen in Deutschland und Österreich nach wie vor fester Bestandteil des Arbeitsalltags. So haben 44 Prozent zwar eine Digitalisierungsstrategie erarbeitet oder haben diese bereits umgesetzt, 56 Prozent stehen bei der Umsetzung aber noch ganz am Anfang - in fast jedem...

Weiterlesen

(C) Gerd Altmann / Pixabay

Knowledge Sharing

Sensibles Wissen: Das neue Geschäftsgeheimnisgesetz

WISSENplus
Unternehmerisches Handeln und erfolgreiches Wirtschaften sind stets mit Risiko verbunden: Ob es um neue Produkte, externe Rahmenbedingungen oder Investitionsentscheidungen geht. Ein ernstzunehmendes Risiko sind allerdings auch Geschäftsgeheimnisse - zumindest dann, wenn sie nicht länger geheim sind.

Weiterlesen

Knowledge Sharing

IDC-Studie: Veraltete Druckinfrastrukturen stellen große Hürde für den digitalen Wandel dar

Veraltete Druckinfrastrukturen sind eine der großen Hürden für die digitale Transformation erweisen. Doch obwohl drei von fünf Unternehmen dieser Zusammenhang durchaus bewusst ist, , priorisiert nur weniger als die Hälfte von ihnen Investitionen in diesen Bereich. Der mit strategischen IT-Initiativen einhergehende Fortschritt wird dadurch maßgeblich behindert. Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Studie, die das IT-Unternehmen Lexmark beim Marktforschungsinstitut IDC in Auftrag gegeeben hat. Die weltweite Untersuchung, die während der ersten Phase der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 durchgeführt wurde, zeigt, dass vier von fünf (79 Prozent) der befragten Unternehmen im...

Weiterlesen

(C) janjf93 / Pixabay

Analytics

Next Generation: Advanced Analytics – mehr als „nur“ BI

WISSENplus
Daten gelten schon seit längerem als das neue Gold. Doch Unmengen an Informationen lediglich zu erheben und zu speichern, genügt noch lange nicht. Um von ihrem Datenfundus gewinnbringend zu profitieren, müssen Unternehmen ihre Bestandsinformationen konsolidieren und auswerten, um aus den gewonnenen Erkenntnissen die richtigen Entscheidungen ableiten und systematisieren zu können. In diesem Kontext spricht man von Advanced Analytics und künstlicher Intelligenz.

Weiterlesen

Leadership

Mikromanager: Harte Zeiten für Control-Freaks

Die Pandemie hat es an den Tag gebracht. Nachdem Coronavirus-bedingt alle Unternehmen, die es irgendwie stemmen konnten, auf Home-Office umgeschaltet haben, gab es eine Überraschung: Trotz anfänglichem Chaos und einer Phase der Eingewöhnung registrierten sie einen Anstieg der Produktivität ihrer Mitarbeiter. Viele wollten ihren Beitrag dazu leisten, dass die Firma gut durch die Krise kommt und gaben so ihr Bestes. Doch das stellt jetzt eine ganz spezifische Gruppe innerhalb der Organisation vor eine harte Probe, und zwar die so genannten "Mikromanager". Gemeint sind damit all jene Control-Freaks, die der festen Überzeugung sind, dass ohne sie nichts laufen kann. Der Lockdown und die Verlagerung eines großen Teils der Kommunikation auf Zoom oder Skype raubte ihnen die Möglichkeit, jederzeit mal in das Büro der Kollegen hineinzuschneien, um zu checken, ob auch alles seine Richtigkeit hat.

Weiterlesen

Fachmagazin | Aktuelle Ausgabe

Automatisierter Posteingang, elek­tronische Rechnungsbearbei­tung und transparente Logistikketten mit
Trackingfunktio­nen in Echtzeit - digitale Prozesse verschlanken die Arbeitsabläufe, ge­stalten Workflows effizienter und sparen wert­volle Ressourcen. Damit ent­spre­chen­de Umset­zungsvorhaben ganzheitlich ge­lin­gen, müssen al­le Daten elektro­nisch erfasst und digital verarbei­tet werden. DMS- & ERP-Lösungenn bieten dafür die ideale Plattform, Sie bilden alle Bereiche des Unternehmens ab und bündeln das verfügbare Wissen, um es bei Bedarf punktgenau bereitzustellen. Was entsprechende Systeme in der Praxis leisten und worauf es bei der Implementierung ankommt, das erfah­ren Sie in der aktuellen Ausgabe von "wissensmanagement - Das Magazin für Digi­talisierung, Vernetzung & Collaboration".

WISSENplus | Die digitale Welt von wissensmanagement

Lesen Sie alle Inhalte der Zeitschrift „wissensmanagement – Das Magazin für Digitalisierung, Vernetzung & Collaboration“ jetzt schon vorab mit WISSENplus – der digitalen Variante von „wissensmanagement“. Exklusive Erfahrungsberichte, praxisnahe Anwender-Storys und neueste Trends aus den Bereichen Digitalisierung, Prozessmanagement, Künstliche Intelligenz, Internet of Things, Collaboration, smarte Vernetzung, Wissenstransfer, Dokumentenmanagement & Co.

Testen Sie WISSENplus ohne Verpflichtungen für 30,00 Euro (zzgl. Mwst.) im Monat. Unser Digital-Abo ist jederzeit monatlich kündbar.

>> Hier gehts zur Registrierung