Artikel-Archiv

3/2011
Dokumentation + Kommunikation Interkulturelles Wissensmanagement

Internationale Zusammenarbeit – weshalb der globale Wissensaustausch so schwierig ist

von Dr. Peter Schütt

Die Globalisierung sorgt für immer engere Zusammenarbeit und intensiven Wissensaustausch zwischen den Nationen. Aber der schnelle Rückzug von Daimler aus den USA oder von Wal-Mart aus Deutschland weist darauf hin, dass es hierbei viele Tücken gibt. Deren Ursachen liegen weniger in fachlicher Qualifikation als vielmehr tief verwurzelt in den lokalen Kulturen. Es zeigt auch, dass man sich nicht unbedingt immer versteht, selbst wenn alle von der englischen Sprache Gebrauch machen. Der Ausweg liegt im Aufeinanderzugehen, beim Abschütteln von Vorurteilen, bei gegenseitiger Akzeptanz, die es nicht geschenkt gibt und die jeweils zu erarbeiten ist, und funktionierenden, persönlichen Kontakten.

Ganzen Artikel lesen für 1,99 €

mit Kreditkarte oder PayPal-Account

Achtung!

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Drittanbieter-Cookies ansonsten können Sie trotz erfolgter Zahlung den Artikel eventuell nicht lesen.

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an unseren Support.

Artikel 1865-03-2011

Archivzugang

Abonentenservice

Als Abonnent des Print-Magazins haben Sie kostenlosen Zugriff auf das Heft-Archiv. Bitte loggen Sie sich in diesem Fall über das Login-Formular auf der linken Seite mit Ihren Zugangsdaten ein oder beantragen Sie hier Ihren Zugang.

zum Login