2002/12 | Fachbeitrag |

Gesucht: das beste Wissensmanagement-System

von Andreas Hahn

Gesucht: das beste Wissensmanagement-System

 

 

 

Zum zweiten Mal vergeben das Fachmagazin wissensmanagement

und das Institut für Knowledge Management e.V. einen Best Practice

Award für das beste produktiv arbeitende Knowledge-Management-System.

Mit der Auszeichnung werden herausragende Leistungen bei der Einführung

von Wissensmanagement in der Praxis gewürdigt.

 

 

Der Best Practice Award 2003 wird am 24. Juni im Rahmen der IKB

2003, Jahrestagung für Knowledge Management und Business Intelligence,

in Schwetzingen verliehen. Bewerbungen für den Best Practice

Award 2003 sind bis Ende Januar an das Institut für Knowledge

Management e. V. einzureichen. Bewerben können sich alle Unternehmen,

die in ihrem Unternehmen erfolgreich ein Wissensmanagement-System

implementiert haben. Besonderes Augenmerk wird bei der Bewertung

auf folgende Kriterien gelegt:

 

 

  • Innovationsgrad der Lösung
  • Umsetzung von Wissensgenerierung, -bereitstellung und -weitergabe
  • Lösungsumfang und Funktionalität
  • wirtschaftlicher Nutzen sowie
  • Anwendererfahrungen

 

Der Fokus ist dabei nicht allein auf die technische Realisierung

mittels des Einsatzes von Software-Werkzeugen gerichtet, sondern

vielmehr steht die erfolgreiche Realisierung eines Wissensmanagement-Gesamtkonzepts

im Mittelpunkt des Interesses.

 

 

 

Alle bis zum 31. Januar eingereichten Bewerbungen werden von einer

renommierten herstellerunabhängigen Jury aus Lehre und Praxis

unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Uwe Hannig bewertet. Die besten

Bewerber erhalten am 24. Juni die Gelegenheit, ihre Lösungen

im Rahmen der IKB 2003 dem Kongresspublikum zu präsentieren

und werden zudem im Fachmagazin wissensmanagement vorgestellt. Sieger

des Best Practice Awards 2002 war Aventis Pharma, jeweils ein zweiter

Preis ging an den ADAC, Adakos und SerCon.

 

Für Fragen und Bewerbungen wenden Sie sich bitte an:

 

Institut für Knowledge Management e.V.

Herrn Andreas Hahn

 

Telefon: 0621 5990274

hahn@imis.de

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Innovationskraft durch Wissensmanagement

Das Forschungsprojekt „CIKM – Creation of Innovation through Knowledge Management“ hat Zusammenhänge zwischen dem Management von Wissen als Quelle von Innovationen und den erzielbaren Ergebnissen untersucht. Ziel war es, die Wirkung von Wissensmanagement auf die Innovationsleistung von Unternehmen einzuschätzen. Die Ergebnisse der CIKM-Studie korrespondieren weitgehend mit dem State of the art in Li...

Weiterlesen

Surpriservice – Kundenmanagement mit Überraschungseffekt

Kundenpflege wird in vielen Unternehmen leider immer noch stiefmütterlich behandelt. Dabei kann perfekter Service ganz erheblich zum Umsatzwachstum beitragen. Und zwar nicht nur aufgrund der Imagesteigerung, sondern indem ein Unternehmen durch individuell zugeschnittene Serviceangebote einen echten Mehrwert anbietet. Das Geheimnis liegt dabei im Überraschungsmoment: Ist ein Unternehmen in der Lage, aus de...

Weiterlesen

Wissen(smanagement) als globales Projekt

Wissensmanagement-Projekte erfolgreich umzusetzen und einzuführen, ist mitunter schwierig. Das gilt nicht nur für die Software-Auswahl, die Entscheidung für die richtigen Tools und Methoden sowie für den langen Atem (und das entsprechende Budget) bei der Implementierung. Erst wenn alle Mitarbeiter von der Sinnhaftigkeit und vor allem dem Nutzen der Vorhabens überzeugt sind, neue Prozesse nicht als...

Weiterlesen

Mit Wissensmanagement fit für die Krise

Das Steinbeis Transferzentrum für Wissensmanagement & Kommunikation hat sein Schulungsprogramm stark erweitert. Mit praxisorientierten Fortbildungsmodulen will das Beratungsunternehmen mit Sitz in Reutlingen mögliche Ansatzpunkte zur Krisenbewältigung aufzeigen. Dabei stehen kleine Lösungen im Fokus, die zur Optimierung des Wissensmanagements beitragen können und auch in Krisenzeiten realisierbar sind....

Weiterlesen

Best-Practice-Konzepte zur Wissensvernetzung

Hinter dem oftmals strapazierten Begriff des Wissensmangements liegt ein Paradigmenwechsel in der Vernetzung von Informationen und Wissen: Wissensmanagement bedeutet die Abkehr von technikgetriebenen Systemen und die Hinwendung zu ganzheitlichen, von den Inhalten bestimmten Systemen. Der Beitrag von Stefan Dietlein zeigt Schlaglichter auf ein aktuelles Konzept, das in der Zusammenarbeit zwischen einem Berat...

Weiterlesen

Wissensmanagement und E-Learning

Welche Chancen bieten Wissensmanagement und E-Learning dem Mittelstand? Diese Frage stand im Mittelpunkt der Fachtagung „Wissensmanagement und E-Learning“ in der Kasseler Stadthalle am 29. Oktober 2002. Führende Wissenschaftler und Experten aus Top-Unternehmen berichteten aus Forschung und Praxis....

Weiterlesen

Die Werkzeuge des Wissensmanagements

Mit dem Schlagwort "Wissensmanagement" schmückt sich eine Vielzahl von Software-Systemen, verspricht dieses Etikett derzeit doch steigende Absatzzahlen. Allerdings leistet noch lange nicht jedes Tool tatsächlich einen nennenswerten Beitrag zu einem effizienten Wissensmanagement im Unternehmen. Egbert Föcker durchleuchtet den unübersichtlichen Markt der so genannten Wissensmanagement-Software und gibt ei...

Weiterlesen