Artikel-Archiv

32010
Human ResourcesUnternehmensorganisation

Wenn Machtspiele den Wissenstransfer behindern

von Bernd M. Wittschier

Ein Unternehmen lebt vom Wissenstransfer, vom freien Fluss der Ideen und der Informationen. Zu den größten und gefährlichsten Sünden gehört es daher, wenn Führungskräfte oder Mitarbeiter Informationen zurückhalten oder verschweigen. Gerade diese Verhaltensweisen gehören jedoch zu den üblichen Machtspielchen: Mitarbeiter behalten eine Information für sich, um sich einen Vorteil im Kampf um eine vakante Position zu verschaffen.

Ganzen Artikel lesen für 1,99 €

mit Kreditkarte oder PayPal-Account

Achtung!

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Drittanbieter-Cookies ansonsten können Sie trotz erfolgter Zahlung den Artikel eventuell nicht lesen.

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an unseren Support.

Artikel 5449-03-2010

Archivzugang

Abonentenservice

Als Abonnent des Print-Magazins haben Sie kostenlosen Zugriff auf das Heft-Archiv. Bitte loggen Sie sich in diesem Fall über das Login-Formular auf der linken Seite mit Ihren Zugangsdaten ein oder beantragen Sie hier Ihren Zugang.

zum Login

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

wissensmanagement Heft 2 / 2020
Human Resources       Unternehmenskultur

In vier Schritten zur agilen Organisation

von Daniela Kudernatsch

Artikel lesen


Online Fachbeiträge Ausgabe 3 / 2008
Fachbeitrag       Wissenstransfer

Work Cafés – Interaktion statt Einweg-Kommunikation

von Gabriele Vollmar

Artikel lesen


62014
Dokumentation + Kommunikation       Studie

Unternehmen setzen Wissen nicht erfolgreich ein

von Barbara Pöggeler

Artikel lesen


62014
Dokumentation + Kommunikation       Wissenstransfer

Storys, Diskussionen & Verhandlungen: Kommunikation hat viele Formen

von Michael Sudahl

Artikel lesen


62014
Dokumentation + Kommunikation       Wissenstransfer

Mit Storytelling Wissen & Werte kommunizieren

von Andrea Herrmann

Artikel lesen