Artikel-Archiv

wissensmanagement Heft 3 / 2002

Titelthema

Die wichtigsten Wissensquellen der Automobilhersteller –
Wie DaimlerChrysler, Audi, BMW & Co. ihr Know-How weitergeben

In der Automobilbranche ist die Ressource Wissen zum wichtigsten erfolgskritischen Wettbewerbsfaktor geworden. Die Dauer des Produktlebenszyklus verkürzt sich bei Autos immer schneller. Deshalb setzen Automobilhersteller Wissensmanagement-Instrumente in erster Linie im Bereich Forschung und Entwicklung ein. Erste Projekte haben aber auch bereits den Ansatz, das gesamte Wissen im Unternehmen zu erschließen und zu verknüpfen. Lesen Sie ab Seite 10, welche Erfahrungen und Erfolge die Automobilhersteller bereits heute mit Wissensmanagement machen.

Als Abonnent haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Artikel kostenfrei online nachzulesen. Falls Sie noch kein Abonnent sind, können Sie gegen eine geringe Gebühr die Artikel einzeln sofort online lesen, oder eine ganze Ausgabe als Print-Magazin bestellen.

Heft bestellen

Editorial

Wissensmanagement

Wie wird man Wissensmanager?

von Dr.-Ing. Wolfgang Sturz

Wissensmanager - das unbekannte Wesen? Wer ist eigentlich Wissensmanager, und wie kann man sich diese Berufsbezeichnung erarbeiten? Die Internet-Suchmaschine Google liefert zu den Stichworten "Wissensmanagement" und "Ausbildung" inzwischen immerhin fast 8.000 Treffer.

lesen


Wissensmanagement

Wie wird man Wissensmanager?

von Dr.-Ing. Wolfgang Sturz

Wissensmanager - das unbekannte Wesen? Wer ist eigentlich Wissensmanager, und wie kann man sich diese Berufsbezeichnung erarbeiten? Die Internet-Suchmaschine Google liefert zu den Stichworten "Wissensmanagement" und "Ausbildung" inzwischen immerhin fast 8.000 Treffer.

lesen

Inhalt

Wissensmanagement

Diese strategischen Wissensfelder sind entscheidend

von Klaus North, Martin Golka

Kurz gefasst:

• Für die Automobilindustrie sind vier Wissensfelder von strategischer Bedeutung: Kunden, Märkte und Wettbewerber, Zulieferer und Entwicklungspartner sowie zukunftsweisende Technologien.

• Wissensmanagement-Instrumente bei Automobilunternehmen fokussieren vor allem den Bereich Forschung und Entwicklung. Erste Projekte wollen das gesamte Wissen im Unternehmen erschließen und verknüpfen.

 

lesen


Wissensmanagement

Diese strategischen Wissensfelder sind entscheidend

von Klaus North, Martin Golka

Kurz gefasst:

• Für die Automobilindustrie sind vier Wissensfelder von strategischer Bedeutung: Kunden, Märkte und Wettbewerber, Zulieferer und Entwicklungspartner sowie zukunftsweisende Technologien.

• Wissensmanagement-Instrumente bei Automobilunternehmen fokussieren vor allem den Bereich Forschung und Entwicklung. Erste Projekte wollen das gesamte Wissen im Unternehmen erschließen und verknüpfen.

 

lesen


Wissensmanagement

Im elektronischen Detail steckt das Know-How

von Mojgan Ahani, Rainer Hesse, Daniela Straub

Kurz gefasst:

 

• Seit Juli 2000 ist ein neu geschaffenes Expertenteam im DaimlerChrysler-Werk Bremen dafür zuständig, die gebündelte Kompetenz für alle Belange im Elektrik-Elektronik-Bereich zu verantworten.

• Die Entwicklung der neuen MOE-Abteilung war notwendig, weil der Elektrik-Elektronik-Anteil an den Gesamtherstellungskosten eines Fahrzeuges von derzeit 30 Prozent bis 2005 voraussichtlich auf 40 Prozent ansteigen wird.

lesen


Wissensmanagement

Im elektronischen Detail steckt das Know-How

von Mojgan Ahani, Rainer Hesse, Daniela Straub

Kurz gefasst:

 

• Seit Juli 2000 ist ein neu geschaffenes Expertenteam im DaimlerChrysler-Werk Bremen dafür zuständig, die gebündelte Kompetenz für alle Belange im Elektrik-Elektronik-Bereich zu verantworten.

• Die Entwicklung der neuen MOE-Abteilung war notwendig, weil der Elektrik-Elektronik-Anteil an den Gesamtherstellungskosten eines Fahrzeuges von derzeit 30 Prozent bis 2005 voraussichtlich auf 40 Prozent ansteigen wird.

lesen


Wissensmanagement

Intelligent verknüpft

von Robert Brunner

Kurz gefasst:

• Da die Kundenanfragen täglich zunehmen, ist eine effiziente Wissensversorgung der betroffenen Mitarbeiter unverzichtbar. Die Audi AG führte deshalb ein Informationsmanagement ein, als Teil einer umfassenden Customer-Relationship-Management-Strategie.

lesen


Wissensmanagement

Intelligent verknüpft

von Robert Brunner

Kurz gefasst:

• Da die Kundenanfragen täglich zunehmen, ist eine effiziente Wissensversorgung der betroffenen Mitarbeiter unverzichtbar. Die Audi AG führte deshalb ein Informationsmanagement ein, als Teil einer umfassenden Customer-Relationship-Management-Strategie.

lesen


Wissensmanagement

Qualität macht nicht vor Wissen halt

von Dr. Peter Schütt

Kurz gefasst:

 

• Qualitätsmanagement steht im Wandel. Neue, unstrukturierte Datenquellen ermöglichen eine bessere Früherkennung

• Business Intelligence Lösungen zum Qualitätsmanagement werden in vier Phasen umgesetzt

• Auch modernste Lösungen fordern die Interpretationskräfte der Qualitätsmanager

lesen


Wissensmanagement

Qualität macht nicht vor Wissen halt

von Dr. Peter Schütt

Kurz gefasst:

 

• Qualitätsmanagement steht im Wandel. Neue, unstrukturierte Datenquellen ermöglichen eine bessere Früherkennung

• Business Intelligence Lösungen zum Qualitätsmanagement werden in vier Phasen umgesetzt

• Auch modernste Lösungen fordern die Interpretationskräfte der Qualitätsmanager

lesen


Wissensmanagement

Der beste Motor ist ein DMS

von Edgars Kaljés, Nicole Körber

Unter dem Motto "Content meets Knowledge" findet vom 3. bis 5. September 2002 in Essen die DMS EXPO Europe statt. Innerhalb der Competence Center Automotive, Gesundheit sowie Banken und Versicherungen zeigen die Aussteller neue IT-Konzepte und Lösungen für die jeweiligen Branchen. Der folgende Beitrag skizziert einige aktuelle Beispiele für die Automobilindustrie.

lesen


Wissensmanagement

Der beste Motor ist ein DMS

von Edgars Kaljés, Nicole Körber

Unter dem Motto "Content meets Knowledge" findet vom 3. bis 5. September 2002 in Essen die DMS EXPO Europe statt. Innerhalb der Competence Center Automotive, Gesundheit sowie Banken und Versicherungen zeigen die Aussteller neue IT-Konzepte und Lösungen für die jeweiligen Branchen. Der folgende Beitrag skizziert einige aktuelle Beispiele für die Automobilindustrie.

lesen


Wissensmanagement

Mehr Wissen durch weniger Informationen

von Olaf Meyer

Kurz gefasst:

 

• Der Ansatzpunkt der Software PIN ist es, dass Informationen nicht über eine Funktion gesucht, sondern über eine intuitive Navigation gefunden werden: Nach maximal fünf Mausklicks hat jeder Zugriff auf Informationen in seinem Arbeitskontext.

lesen


Wissensmanagement

Mehr Wissen durch weniger Informationen

von Olaf Meyer

Kurz gefasst:

 

• Der Ansatzpunkt der Software PIN ist es, dass Informationen nicht über eine Funktion gesucht, sondern über eine intuitive Navigation gefunden werden: Nach maximal fünf Mausklicks hat jeder Zugriff auf Informationen in seinem Arbeitskontext.

lesen


Wissensmanagement

Dokumentenverwaltungs-Systeme: erwünscht, aber noch zu teuer

von Christoph Altenhofen, Mirjana Stanisic-Petrovic, Markus Junker, Thomas Kieninger, Haigo R. Hofmann

Kurz gefasst:

 

• Knapp die Hälfte der Befragten gaben an, 10 bis 30 Prozent ihrer Arbeitszeit für die Informationssuche zu verwenden.

• Trotz Einsatz elektronischer Recherchewerkzeuge spielt die direkte Suche im Dateisystem nach wie vor die größte Rolle.

• Die Aussage "Lösungen zu teuer" wurde am häufigsten als Hemmnis für die Einführung von Dokumenten- und Workflowmanagement-Systemen genannt.

lesen


Wissensmanagement

Dokumentenverwaltungs-Systeme: erwünscht, aber noch zu teuer

von Christoph Altenhofen, Mirjana Stanisic-Petrovic, Markus Junker, Thomas Kieninger, Haigo R. Hofmann

Kurz gefasst:

 

• Knapp die Hälfte der Befragten gaben an, 10 bis 30 Prozent ihrer Arbeitszeit für die Informationssuche zu verwenden.

• Trotz Einsatz elektronischer Recherchewerkzeuge spielt die direkte Suche im Dateisystem nach wie vor die größte Rolle.

• Die Aussage "Lösungen zu teuer" wurde am häufigsten als Hemmnis für die Einführung von Dokumenten- und Workflowmanagement-Systemen genannt.

lesen


Wissensmanagement

"Wir wollen die Nr. 1 bei den Mitarbeitern sein"

von Silvia Fürgut

Unternehmensporträt Otis:

 

Otis ist mit 63.000 Mitarbeitern und über 1,2 Millionen betreuten Anlagen der weltweit größte Aufzug- und Fahrtreppenhersteller und Tochterunternehmen des amerikanischen Technologiekonzerns United Technologies Corporation. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen cirka 4.200 Mitarbeiter.

lesen


Wissensmanagement

"Wir wollen die Nr. 1 bei den Mitarbeitern sein"

von Silvia Fürgut

Unternehmensporträt Otis:

 

Otis ist mit 63.000 Mitarbeitern und über 1,2 Millionen betreuten Anlagen der weltweit größte Aufzug- und Fahrtreppenhersteller und Tochterunternehmen des amerikanischen Technologiekonzerns United Technologies Corporation. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen cirka 4.200 Mitarbeiter.

lesen


Wissensmanagement

Zusammenschlüsse ohne Resignation

von Patrick Kunz

Kurz gefasst:

 

• Bei Fusionen hat jedes Unternehmen seine eigene Betrachtungsweise, wie gewisse Tätigkeiten am besten ausgeführt werden, was ein hohes Konfliktpotenzial bedeutet.

• Die künftigen Partner müssen sich also gegenseitig kennen lernen. Nur wenn die Sichtweise des anderen verstanden und respektiert wird, kann es zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit kommen.

lesen


Wissensmanagement

Zusammenschlüsse ohne Resignation

von Patrick Kunz

Kurz gefasst:

 

• Bei Fusionen hat jedes Unternehmen seine eigene Betrachtungsweise, wie gewisse Tätigkeiten am besten ausgeführt werden, was ein hohes Konfliktpotenzial bedeutet.

• Die künftigen Partner müssen sich also gegenseitig kennen lernen. Nur wenn die Sichtweise des anderen verstanden und respektiert wird, kann es zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit kommen.

lesen


Wissensmanagement

Marktübersicht Collaboration

von Redaktion

lesen


Wissensmanagement

Marktübersicht Collaboration

von Redaktion

lesen


Wissensmanagement

Dem Jugenwahn entgegensteuern

von Hilke von Pelchrzim

Kurz gefasst:

 

• Ältere Mitarbeiter tragen im Unternehmen meist wertvolles Unternehmenswissen ungenutzt spazieren.

• Ältere Mitarbeiter weisen durch ihre Lebens- und Berufserfahrung besondere Fähigkeiten auf, die sie ihren jüngeren Mitarbeitern voraus haben.

• Ältere Mitarbeiter sollten verstärkt in beratender Funktion eingesetzt werden.

lesen


Wissensmanagement

Dem Jugenwahn entgegensteuern

von Hilke von Pelchrzim

Kurz gefasst:

 

• Ältere Mitarbeiter tragen im Unternehmen meist wertvolles Unternehmenswissen ungenutzt spazieren.

• Ältere Mitarbeiter weisen durch ihre Lebens- und Berufserfahrung besondere Fähigkeiten auf, die sie ihren jüngeren Mitarbeitern voraus haben.

• Ältere Mitarbeiter sollten verstärkt in beratender Funktion eingesetzt werden.

lesen


Wissensmanagement

Mit systematischer Ausbildung zum Projektmanager

von Thomas Wuttke

Kurz gefasst:

 

• Projektmanagement-Wissen ist eine Grundvoraussetzung für die Übernahme qualifizierter Fach- und Führungspositionen.

• Projektmanager kann man nicht in Drei-Tages-Seminaren werden. Notwendig ist eine systematische Ausbildung in Theorie und Praxis.

lesen


Wissensmanagement

Mit systematischer Ausbildung zum Projektmanager

von Thomas Wuttke

Kurz gefasst:

 

• Projektmanagement-Wissen ist eine Grundvoraussetzung für die Übernahme qualifizierter Fach- und Führungspositionen.

• Projektmanager kann man nicht in Drei-Tages-Seminaren werden. Notwendig ist eine systematische Ausbildung in Theorie und Praxis.

lesen


Wissensmanagement

Aus neuem Wissen Kapital schlagen

von Markus Nicolaus, Michael Sauter

Kurz gefasst:

 

• Blended Learning Solutions ermöglichen neben der Vermittlung von Faktenwissen auch Interpretationen und Diskussionen rund um das zu vermittelnde Lernthema.

• Ein erfolgreicher individueller Lernprozess erfordert eine hochwertige Ausarbeitung von Lerninhalten, Sprache und Lernumgebung, sowie ein effizientes pädagogisches Lernkonzept.

lesen


Wissensmanagement

Aus neuem Wissen Kapital schlagen

von Markus Nicolaus, Michael Sauter

Kurz gefasst:

 

• Blended Learning Solutions ermöglichen neben der Vermittlung von Faktenwissen auch Interpretationen und Diskussionen rund um das zu vermittelnde Lernthema.

• Ein erfolgreicher individueller Lernprozess erfordert eine hochwertige Ausarbeitung von Lerninhalten, Sprache und Lernumgebung, sowie ein effizientes pädagogisches Lernkonzept.

lesen


Wissensmanagement

Status Quo Wissensnetzwerke?

von Jörg Raimann

Kurz gefasst:

 

• Communities of Practice haben eher informellen Charakter, Knowledge Communities dagegen werden bewußt für bestimmte Zwecke eingesetzt.

• Die Forschungsgruppe Knowledge Source St. Gallen unterscheidet in ihrem Wissensnetzwerk-Ansatz ungeplante, mitgliedergetriebene und geplante, managementgetriebene Neztwerke.

lesen


Wissensmanagement

Status Quo Wissensnetzwerke?

von Jörg Raimann

Kurz gefasst:

 

• Communities of Practice haben eher informellen Charakter, Knowledge Communities dagegen werden bewußt für bestimmte Zwecke eingesetzt.

• Die Forschungsgruppe Knowledge Source St. Gallen unterscheidet in ihrem Wissensnetzwerk-Ansatz ungeplante, mitgliedergetriebene und geplante, managementgetriebene Neztwerke.

lesen


Wissensmanagement

Nicht nur Produkte, auch Wissensmanagement-Organisationen haben einen Lebenszyklus

von Malte Geib, Oliver Kutsch

Kurz gefasst:

• Nicht nur Produkte, auch Wissensmanagement-Organisationen entwickeln sich innerhalb eines Lebenszyklus.

• Die meisten der von den Autoren betrachteten Unternehmen haben die Strategie- und Bewusstseinsphase abgeschlossen und befinden sich zur Zeit in der Umsetzungs- beziehungsweise am Anfang der Nutzungsphase.

lesen


Wissensmanagement

Nicht nur Produkte, auch Wissensmanagement-Organisationen haben einen Lebenszyklus

von Malte Geib, Oliver Kutsch

Kurz gefasst:

• Nicht nur Produkte, auch Wissensmanagement-Organisationen entwickeln sich innerhalb eines Lebenszyklus.

• Die meisten der von den Autoren betrachteten Unternehmen haben die Strategie- und Bewusstseinsphase abgeschlossen und befinden sich zur Zeit in der Umsetzungs- beziehungsweise am Anfang der Nutzungsphase.

lesen

Als Abonnent haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Artikel kostenfrei online nachzulesen. Falls Sie noch kein Abonnent sind, können Sie gegen eine geringe Gebühr die Artikel einzeln sofort online lesen, oder eine ganze Ausgabe als Print-Magazin bestellen.

Heft bestellen