2015/2 | Titelthema | ISO 9001

Risikobasiertes Denken im Mittelpunkt

von Nikil Merani

Ganzen Artikel lesen mit WISSENplus

Die dritte Revision der Norm 9001 hat auf einem weitgehend ausgereiften Stand aufgesetzt. Alle wesentlichen Konzepte und Strukturen der Version 2008 sind erhalten geblieben. Ein dokumentiertes Qualitätsmanagement-System, das alle Aspekte, die die Qualität von Produkten und Dienstleistungen ausmachen, abdeckt, bleibt ebenso eine zentrale Anforderung, wie das prozessorientierte Denken oder das dokumentierte Behandeln von Abweichungen durch geeignete Maßnahmen (plan do check act). Die wichtigsten Änderungen: Das „Stakeholder-Prinzip“ setzt einen Schwerpunkt auf Kollaboration und Wissensvernetzung, eingebettet in den organisatorischen Kontext. Das Qualitätsmanagement soll risikobasiert sein. Qualitätsziele sollen normenübergreifend verfolgt werden. Gewichtsverlagerung von formalen Dokumentationspflichten dem ökonomischen Prinzip folgend hin zu Effektivität. Prozessorientierung wird nunmehr für das Qualitätsmanagement ausdrücklich gefordert.

Sie kennen noch nicht WISSENplus ?

WISSENplus

Die digitale Welt von wissensmanagement

Umfassend informiert. Lesen Sie alle Inhalte der Zeitschrift „wissensmanagement – Das Magazin für Digitalisierung, Vernetzung & Collaboration“ jetzt schon vorab mit WISSENplus – der digitalen Variante von „wissensmanagement“. Exklusive Erfahrungsberichte, praxisnahe Anwender-Storys und neueste Trends aus den Bereichen Digitalisierung, Prozessmanagement, Künstliche Intelligenz, Internet of Things, Collaboration, smarte Vernetzung, Wissenstransfer, Dokumentenmanagement & Co.

Wo liegt der Unterschied?
Während die frei verfügbaren Inhalte auf wissensmanagement.net ein gutes Basis- und Überblickswissen bieten, erhalten Sie mit den WISSENplus-Artikeln einen tieferen Einblick in relevante Wissensmanagement-Workflows. Sie erhalten praxiserprobte Anregungen für Ihre eigene Projektplanung und gewinnen wertvolle Impulse für die erfolgreiche Einführung und nachhaltige Implementierung wissensintensiver Prozesse.

Fair & flexibel.
Testen Sie WISSENplus ohne Verpflichtungen für 30,00 Euro (zzgl. Mwst.) im Monat. Unser Digital-Abo ist jederzeit monatlich kündbar.

Überall & jederzeit. Mit WISSENplus haben Sie die Welt des Wissensmanagements immer griffbereit – egal ob per Laptop, Smartphone oder Tablet.

Jetzt WISSENplus erwerben und von den Vorteilen profitieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Wissens- & Qualitätsmanagement mit Wikis vereinen

Wikis eignen sich neben dem Wissensmanagement hervorragend für das Qualitätsmanagement und sind im Vergleich zu spezialisierter Software günstig in Anschaffung und Betrieb. Aber nicht jedes Wiki ist für das Qualitätsmanagement vorbereitet, spezielle Qualitätsmanagement-Funktionen finden sich nur bei wenigen. ...

Weiterlesen

Wissen, wie´s geht: Datendiebstahl verhindern

WISSENplus
Für ein mittelständisches Maschinenbauunternehmen war es ein schwarzer Tag: Die Geschäftsführung gab den Verlust wichtiger Patentunterlagen und Baupläne der neuen Maschinentechnologie bekannt. Damit wäre die Firma Marktführer geworden. Jetzt hatte die Konkurrenz die geheimen Informationen. Sie wusste alles, kannte jede Neuerung, jedes Detail, jede Schraube. Für das Familienunternehmen war es ein Inf...

Weiterlesen

Lernerorientierte Qualitätstestierung bei der Norddeutschen Landesbank

WISSENplus
Damit der tief verwurzelten Tendenz zur Trägheit einer Organisation erfolgreich entgegenwirkt werden kann, müssen ihr durch das Management regelmäßige „Selbsterneuerungskuren“ verschrieben werden. Der Markt bietet hierzu eine ganze Reihe von Instrumenten, wie Balance-Scorecards, Zielvereinbarungen etc. Die Krux bei all diesen einzelnen Instrumenten ist jedoch, dass diese oft nicht aufeinand...

Weiterlesen

KMU & Risikomanagement: Sicherheit beginnt in den eigenen Reihen

WISSENplus
Der deutsche Schriftsteller Christian Anton Mayer (Carl Amery) sagte: „Le risque est l‘onde de proue du succès." Risiko ist die Bugwelle des Erfolgs. Mit anderen Worten: Wer vorankommen will, muss Risiken eingehen. Beispielsweise bringt ein Schiff, das im Hafen vor Anker liegt, dem Reeder nichts ein. Und wer sich als Kapitän auf hoher See befindet, muss Gefahren zu umschiffen wissen und Chancen n...

Weiterlesen

Warum Wissensmanagement in die ISO 9001 gehört – eine empirische Studie

WISSENplus
Die Einführung von Wissensmanagement in die Zertifizierungspraxis der DIN EN ISO 9001 [2] ist zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft besonders wichtig. Es wird argumentiert, dass zertifizierte Organisationen die Gestaltungsfelder, z.B. Qualität, Prozessmanagement, Wissensmanagement und Risikomanagement, in einem qualifizierteren Maße abdecken. Dahinter steht die implizite Hypoth...

Weiterlesen

Qualitätsmanagement braucht Wissensmanagement

In der aktuellen Überarbeitung der internationalen Normenreihe zu Qualitätsmanagement-Systemen ISO 9000/2000 nimmt Wissensmanagement eine zentrale Bedeutung ein. Welche Anforderungen die neue Normenreihe an den qualitätsrelevanten Umgang mit der Ressource Wissen stellt, hat Gabriele Vollmar zusammengefasst. Dabei sieht sie eine Reihe von Analogien und Synergien zwischen Qualitätsmanager und Wissensmanag...

Weiterlesen

ISO 9001: Normgerechte Wissensdokumentation in der Praxis

WISSENplus
Wer in der neuen Norm schmökert, bleibt unweigerlich an neuen Begrifflichkeiten hängen. Von „dokumentierten Wissensquellen“ ist seit der Überarbeitung 2015 die Rede. Damit öffnet sich die Internationale Organisation für Normung in Richtung neuer Medien. Und den Einflüssen, die diese auf die Arbeitswelt und deren Prozesse haben. ...

Weiterlesen

Wissenstransfer steigert die Unternehmenskompetenz

In der Automobilbranche sind die Produktionswege schon weitgehend optimiert. Lean Production lautet hier ein Stichwort. Auch in der Entwicklung spart man Zeit und Kosten durch Verwendung von Simulationstools und Rapid Prototyping. Ein weiterer wichtiger Mosaikstein zur Verbesserung der Unternehmenskompetenz ist ein gut strukturierter Wissenstransfer. In einem Projekt des Lübecker Softwarehauses PLATO AG wi...

Weiterlesen