2020/10 | Fachbeitrag | Visualisierung

MindManager 21 für Windows: Die neuen Funktionen im Überblick

Das neue MindManager Produktportfolio stellt vernetztes System dar, das die Team- und Zusammenarbeit systemübergreifend unterstützt. Innovative Funktionen sorgen für ein ganz neues Visualisierungserlebnis, das sich bedarfsorientiert an Ihre akutellen Aufgaben anpassen lässt.

Bildquelle: (C) Biljana Jovanovic / Pixabay

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick

  • MindManager für Microsoft-Teams, ideal für die virtuelle Zusammenarbeit und Kommunikation
  • Verbesserungen für Windows und Mac 13
  • MindManager Snap, um Inhalte Inhalte auch in verteilten Teams kollaborativ zu erstellen und auszutauschen
  • Unternehmensgerechte Lizenzverwaltung und -bereitstellung
  • Neuer Abonnement-Service für die gesamte MindManager-Produktsuite

MindManager unterstützt Sie und Ihr Team dabei, ungeordnete Ideen und Informationen in dynamisch visuelle Maps, Flussdiagramme, Concept Maps, Matrizen und andere Diagramme umzuwandeln. Mehr dazu im Video:

MindManager – Leistungsstarkes Visualisierungswerkzeug und Mindmapping-Software from MindManager Marketing on Vimeo.

10 Gründe für das Upgrade zum neuen MindManager Produktportfolio

Mit Ausnahme von MindManager für Microsoft Teams und MindManager Snap sind die folgenden  Funktionen derzeit nur in MindManager 21 für Windows verfügbar.

  1. MindManager für Microsoft Teams: Verbessern Sie Ihre Zusammenarbeit mit MindManager für Microsoft Teams. Bearbeiten Sie Maps gemeinsam, verwalten Sie Team-Dashboards und halten Sie Aufgaben und Projekte mit Microsoft Teams auf Kurs.



  2. Folien und Präsentationen: Übernehmen Sie die volle Kontrolle über die Erstellung Ihrer Folien. Nutzen Sie Diagrammfunktionen, fügen Sie Informationen aus mehreren lokal oder in der Cloud gespeicherten Maps hinzu und entwickeln Sie Ihre Präsentationen im Laufe der Zeit weiter.



  3. MindManager Snap: Entdecken Sie neue individuelle und auf Zusammenarbeit beruhende Wege, um Inhalte jederzeit und überall über Ihren Desktop, Ihren Chrome-Browser oder Ihr Mobilgerät zu erfassen, zu empfangen und weiterzugeben.



  4. Tags (Textetiketten): Beschleunigen Sie die Entwicklung Ihrer Projekte, indem Sie Ressourcen und Tags (Etiketten) jetzt wesentlich schneller zu Zweigen hinzufügen können. Geben Sie dazu einfach "@" oder "#", gefolgt vom Namen der Ressource oder des Tags ein.
  5. Zweiginfo-Stil & -Cards: Sie erhalten größere Flexibilität und mehr Einfluss darauf, wie Ihre Informationen in den Zweiginfo-Feldern angezeigt werden. Dank des neuen Designs sind die Informationen jetzt klarer, prägnanter und besser anpassbar. Die Anzeige versteckter Zweiginformationen gelingt mit neuen Zweiginfo-Cards besoners schnell und einfach. Zudem können Sie die Informatieonn auch ausblenden, um Ihre Map übersichtlicher zu halten. Ziehen Sie Zweiginformationen per Drag & Drop von den Zweiginfo-Cards zu Zweigen und umgekehrt, um Inhalte schnell zu kopieren.



  6. Microsoft Word Import/Export: Der Im- und Export für Word wurde von Grund auf neu entwickelt, um mehr Flexibilität, Anpassungsmöglichkeiten und Benutzerfreundlichkeit zu bieten, ohne von einer nativen Word-Installation abhängig zu sein.



  7.  Map-Rollups: Stellen Sie Daten aus mehreren Quellen zusammen. Mit Map-Rollups können Maps und Zweige aus mehreren Map-Dokumenten, die lokal oder in der Cloud gespeichert sind, in einem Diagramm zusammengeführt werden.



  8. Import/Export-Funktion: Importieren und exportieren Sie alle unterstützten Dateitypen - einschließlich Microsoft Word, Excel und Project  - zu und von Speicherorten wie OneDrive, Google Drive und SharePoint.



  9. Objektformen: Ab sofort gibt es neue, dem Industriestandard entsprechende Formen, um Ihre Diagramme und Flussdiagramme möglichst wirkungsvoll gestalten zu können. In MindManager 21 für Windows stehen nun auch Blockpfeile, Winkel, Parallelogramme und Trapeze zur Verfügung.



  10. Leistungsstarke Flussdiagramm-Optimierungen: Fügen Sie komplexen Flussdiagrammen mit Liniensprüngen eine stark erhöhte Lesbarkeit hinzu. Wählen Sie aus mehreren Industriestandardoptionen, darunter Bögen, Brücken und Lücken. Erhalten Sie mehr Flexibilität, indem Sie Verbindungen zwischen Zweigen und Objekten erstellen.

https://blog.mindmanager.com/de/blog/wp-content/uploads/sites/7/2020/09/Flowchart-Extensions-MindManager-Blog.png

Webinare zur neuen MindManager 21 für Windows Version

Die neueste Mindmanager-Version wude im September 2020 vorgestellt. Melden Sie sich jetzt  unter diesem Link an, um alle Präsentationen des Events on demand abzurufen und Produktinfos herunterzuladen

Es erwarten Sie:

  • Anthony Coppedge mit "Why visually working matters"
  • Die MindManager 21 für Windwos Produktdemo auf Deutsch
  • Beyond the Desktop - the complete Mindmanager solution
  • Master Class - Process Mapping, Planning & Documentation
  • Productdemo MindManager for Microsoft Teams

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kanban: Die agile Methode für das Projektmanagement

Kennen Sie das? Aufgaben und Notizzettel stapeln sich, alles muss bis gestern erledigt sein. Ständig fragen Kollegen und Vorgesetzte nach dem Status von Aufgaben und Projekten, sodass Sie mehr damit beschäftigt sind, den aktuellen Fortschritt weiterzugeben, als sich mit Ihren eigentlichen Aufgaben zu beschäftigen. Aus diesem Grund befassen sich immer mehr Unternehmen und Projektleiter mit Alternativen z...

Weiterlesen

ERP & DMS: Die Cloud macht den Unterschied

WISSENplus
Unternehmen setzen immer stärker auf die Flexibilität, die ihnen Cloud-basierte ERP-Software bietet. Durch Kombination einer ERP-Lösung mit einem Dokumentenmanagement-System (DMS) aus der Cloud können Anwenderunternehmen ein regelrechtes "Kraftpaket" für durchgängige, digitale Prozesse schnüren. Doch nicht alle DMS-Lösungen eignen sich für ein effektives Zusammenspiel. Bei der Auswa...

Weiterlesen

HR goes digital: Ist Personalarbeit 4.0 schon Realität?

WISSENplus
Der Einflussbereich der HR-Abteilung wandelt sich. Mehr und mehr müssen Personaler Strategen, Enabler und Change-Manager sein. Doch ihre hohe Arbeitslast bremst sie aus. Den nötigen Freiraum schaffen digitalisierte, automatisierte Prozesse. Eine neue Studie zeigt den Status quo....

Weiterlesen

7 Praxis-Tipps: So vermeiden Sie Schatten-IT in Ihrer Team-Kommunikation

Lahmgelegte Systeme und kritische Datenlecks: Pro Tag registriert das Bundesamt für Sicherheit (BSI) 320.000 neue Schadprogramme, wie sein im September 2020 veröffentlichter Lagebericht zur IT-Sicherheit in Deutschland offenbart. Die beunruhigenden Zahlen zeigen nicht nur, dass Cyber-Kriminalität eine zunehmende Bedrohung darstellt, sondern auch, wie wichtig es ist, (potenzielle) Sicherheitslücken...

Weiterlesen

Digitale Souveränität: Welcher Investitionen bedarf es?

WISSENplus
Mit Techniken wie Cloud Computing, Internet of Things (IoT), Advanced Intelligent Tape (AIT), Industrie 4.0 und Künstliche Intelligenz (KI) durchzieht die digitale Transformation mittlerweile so gut wie alle Bereiche des Lebens. ITK-Infrastrukturen werden immer größer und komplexer und verändern sich aufgrund der Bereitstellung und Nutzung von Technologien aus unterschiedlichsten Ländern immer sc...

Weiterlesen

Sehen, begreifen, verstehen: Changeprozesse visualisieren

WISSENplus
Viele Unternehmen werden sich neu aufstellen müssen, um fit für eine noch ungewisse Post-Corona-Zukunft zu werden. Dies betrifft nicht nur neue Geschäftsmodelle, sondern auch die organisationalen Strukturen, das Führungshandeln und die Personalentwicklung. Ein Transformation Canvas kann helfen, die dazugehörigen Prozesse sichtbar zu machen....

Weiterlesen