2017/1 | Editorial | Digitale Transformation

HR im Sog der Digitalisierung

von Oliver Lehnert

Der Ruf nach der digitalen Transformation wird immer lauter. Doch noch immer steckt der Wandel in vielen Unternehmen in den Kinderschuhen. Oder in einer Sackgasse. Der Wille zur Veränderung ist da. Anfangs auch die erforderliche Euphorie. Es werden Budgets und Ressourcen bereitgestellt – und häufig in die Implementierung neuer IT-Tools investiert. Doch dann passiert häufig: nichts. Die innovative Software bringt den Wandel nicht wie erhofft voran. Ernüchterung macht sich breit. Die Ursachensuche beginnt.

Bei der digitalen Transformation verhält es sich genau wie beim übrigen Wissensmanagement auch: Die Einführung und Umsetzung muss ganzheitlich erfolgen, um nachhaltige Veränderungen zu bewirken. Das ist an sich nichts Neues. Doch insbesondere ein Bereich wird dabei noch allzu oft vernachlässigt: die Human Resources. Dabei ist gerade dieses Ressort so komplex wie kaum ein anderes. Hier geht es um den War for Talents mit all seinen Facetten – von Mitarbeitergewinnung über individuelle Motivation bis hin zur Bindung langjähriger Fachkräfte. Hinzu kommen die verschiedensten administrativen Personalprozesse, wie automatische Zeiterfassung oder Pflege von E-Akten. Auch Wissenssicherung spielt im HR-Bereich eine entscheidende Rolle und, nicht zu vergessen, der große Bereich der Weiterbildung.

Gerade Letzterer ist derzeit im Umbruch. Genau wie die Arbeitswelt an sich verschwimmen insbesondere beim Lernen die Grenzen von Privat- und Berufsleben immer mehr. Aufgrund der immer kürzer werdenden Halbwertszeit von Wissen und den sich ständig ändernden Rahmenbedingungen haben vor allem Wissensarbeiter die Notwendigkeit von lebenslangem Lernen erkannt. Und um ihre Mitarbeiter langfristig zu halten, müssen Unternehmen attraktive Weiterbildungsangebote schnüren. Die Palette reicht von der klassischen Fortbildung bis hin zu virtuellen Welten und künstlichen Intelligenzen. Je nach Wissensbedarf und individuellem Lernverhalten sollten Mitarbeiter aus einer Vielzahl an Möglichkeiten wählen und sich ihr ganz eigenes Weiterbildungspaket schnüren können.

Auch im Sinne einer lebensphasenorientierten Personalpolitik ist dieser Punkt entscheidend. So können sich dank virtueller Lernwelten beispielsweise junge Mütter oder Väter auch im heimischen Büro auf die Anforderungen von morgen vorbereiten – während andere lieber eine Präsenzschulung besuchen oder sich direkt im Büro durch kurze Lern-Nuggets auf dem Laufenden halten.

Apropos auf dem Laufenden halten: Auch im neuen Jahr informieren wir Sie natürlich wie gewohnt über Neuigkeiten und spannende Best Practices rund um die Ressource Wissen. Zum Beispiel bei den Wissensmanagement-Tagen in Krems. Am 25. und 26. April 2017 treffen sich aktive Wissensmanager aus Wirtschaft, Industrie und Forschung bereits zum sechsten Mal an der Donau-Universität, um ihre Projekterfahrungen auszutauschen und neueste Trends zu diskutieren. Vielleicht ist die Veranstaltung ja genau das richtige Format, um sich nicht nur selbst weiterzubilden, sondern das Thema lebenslanges Lernen auch für Ihr Unternehmen neu zu definieren. Alle Infos und die Programm-Highlights finden Sie unter www.wima-krems.at.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in ein hoffentlich gesundes, erfolgreiches und wissensintensives Jahr 2017.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Wie leben wir morgen? Eine Reise ins Jahr 2050

WISSENplus
Im Jahr 2050 besteht die Weltbevölkerung aus ca. 9,7 Milliarden klimabewussten Smart Citizens. Sie leben länger und haben mittlerweile das Weltall und die Tiefen des Ozeans als weitere Verkehrsinfrastrukturen erobert. Aber welche agilen Errungenschaften stecken dahinter? Wie haben sich die Menschen im Jahr 2050 auf der Erde entwickelt und welche Innovationen haben sie zu einer solchen Agilität befähigt?...

Weiterlesen

Digitale Hochschullehre als Bildungsherausforderung

WISSENplus
Hochschullehrende übernehmen eine besondere Verantwortung für die Zukunft in einer digitalisierten Welt. Sie müssen den Studierenden digitale Erfahrungen ermöglichen, auch dann wenn es für sie selbst eine persönliche Herausforderung darstellt. Im Projekt MathEdu Digital an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd geht es daher um die Identifikation von Barrieren und deren Abbau, aber auc...

Weiterlesen

Virtuell arbeiten: Analoges Gehirn trifft auf digitale Zeiten

WISSENplus
Derzeit durchleben wir eine digitale Disruption, die noch Anfang des Jahres unvorstellbar schien. Gut, dass es möglich war, viele Arbeitsplätze ins Homeoffice zu verlagern. Doch nachdem inzwischen auch die Nachteile bekannt sind, stellt sich die Frage: Wie kommt unser zwei Millionen Jahre altes, analoges Steinzeithirn mit der digitalen Welt zurecht? Unser Gehirn, dass noch daran gewöhnt ist, den Säbelz...

Weiterlesen

Firmen-Events digital moderieren

WISSENplus
Je vernetzter die Strukturen in Unternehmen und je komplexer ihre Problemlösungen sind, umso größer ist der Bedarf an bereichs- und oft sogar unternehmensübergreifender Abstimmung und Kooperation. Entsprechend viele Workshops und Meetings fanden zumindest bis zum Ausbruch der Corona-Krise in den Unternehmen statt; zudem Kick-offs und Tagungen, an denen oft Hunderte und zuweilen sogar Tausende von ...

Weiterlesen

Mit Chatbots immer topaktuell informiert

WISSENplus
Im Kundendienst und im Marketing haben Chatbots ihren Platz gefunden. Noch kaum bekannt ist ihr Potenzial aber in der Wissensvermittlung. Mit Chatbots lässt sich Wissen kurz, mobil und interaktiv weitergeben. Kurz: Sie treffen den Zeitgeist und holen Anwender dort ab, wo sie sind: beim Messaging. Ohne neue App lassen sich so beispielsweise neue Mitarbeiter in einen Betrieb einführen, Awareness-Kampa...

Weiterlesen

ERP & DMS: Die Cloud macht den Unterschied

WISSENplus
Unternehmen setzen immer stärker auf die Flexibilität, die ihnen Cloud-basierte ERP-Software bietet. Durch Kombination einer ERP-Lösung mit einem Dokumentenmanagement-System (DMS) aus der Cloud können Anwenderunternehmen ein regelrechtes "Kraftpaket" für durchgängige, digitale Prozesse schnüren. Doch nicht alle DMS-Lösungen eignen sich für ein effektives Zusammenspiel. Bei der Auswa...

Weiterlesen

Studie: Die HR-Welt blickt positiv in eine digitalere Zukunft

Wie sieht eigentlich das „Neue Normal“ in den Personalabteilungen aus? Gibt es bleibende Veränderungen oder geht es nach dem Krisenmanagement wieder zurück zu „business as usual“? Im Rahmen einer meta | five Studie wurden im Mai 2020 rund 50 Unternehmensvertreter, vorwiegend führende Mitarbeitende aus Personal-Abteilungen verschiedener Branchen dazu befragt, inwieweit sich ihr beruflicher Alltag...

Weiterlesen

Know Your Customer: Prüfungspflichten automatisieren

WISSENplus
Seit 2020 gelten verschärfte Prüfungs- und Meldepflichten, um Geldwäsche oder Terrorfinanzierung aufzudecken. Inzwischen geht der Kreis der KYC-"Verpflichteten" (Know Your Customer, kenne Deinen Kunden) weit über den Finanzsektor hinaus. Auch Digitalplattformen, Immobilien-, Kunst- & Güterhändler müssen bei Barzahlungen hoher Beträge künftig KYC-Prüfungen durchführen. Angesich...

Weiterlesen