2000/11 | Fachbeitrag | Motivation

Der Mensch macht's wenn er es denn macht

von Uwe Döring-Katerkamp

 

Von Uwe

Döring-Katerkamp

 

 

 

Mal ehrlich

– wer hätte gedacht, dass der kritische Faktor bei der

Einführung von erfolgreichem Wissensmanagement der Mensch ist?

Da wird die Technik immer toller, und was ist? Schon wieder wissen

es die Mitarbeiter nicht zu schätzen, stellt jetzt zumindest

mancher Verantwortliche (mal wieder) fest.

 

 

Dies sind Momente,

in denen einem die Bedeutung des Wortes "Kurzzeitgedächtnis"

so richtig bewusst wird. Oder woran liegt es eigentlich, dass wir

jedes Mal aufs Neue so gerne den verführerischen Versprechungen

der Technikanbieter erliegen? Vielleicht weil es so schön wäre,

wenn sie zuträfen – denn Technik ist allemal leichter

zu verstehen und zu handhaben als die ach so unberechenbaren Menschen.

 

 

 

Leider ist

dem aber nicht so und dieses Pech greift gerade beim Einsatz von

Wissensmanagement-Tools. Nichts an bisher in Unternehmen eingeführter

Software basiert so sehr auf freiwilliger Nutzung wie gerade Wissensmanagement-Tools.

Gerade hier muss – sollen die Investitionen nicht in den Sand

gesetzt werden – darüber nachgedacht werden, wie man die

Mitarbeiter motiviert. Dies ist nicht unkritisch, denn es berührt

viele sensible Themen. Nichtsdestotrotz bleibt dies die Hürde,

die es zum erfolgreichen Wissensmanagement zu überwinden gilt.

 

 

 

Die Studie

"www.knowledgeMARKT.de/motivation/studie/index.htm" target="_blank">Motivation

und Anreizsysteme bei der Einführung von IT-gestütztem

Wissensmanagement" des Instituts für e-Management möchte

hier praktische Abhilfe schaffen, mit Betonung auf "praktische Abhilfe".

Diese will die Studie in Form eines Leitfadens erarbeiten, der hilft,

die richtigen Maßnahmen bei der Einführung eines Wissensmanagement-Tools

zu ergreifen.

 

 

 

Übrigens

gibt es Unternehmen, die nach missglückter Einführung

eines Wissensmanagement-Tools extra Parallel-Projekte starten, die

retten sollen, was zu retten ist. Damit dies in Zukunft nicht mehr

nötig ist, schauen Sie doch mal rein und helfen Sie mit, unter

www.knowledgeMARKT.de

finden Sie mehr dazu.

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Mit guter Mitarbeiterbindung gegen den Fachkräftemangel

WISSENplus
Das Thema „Personal“ ist zentral für innovative Unternehmen, sagt Personal-Guru Jörg Knoblauch. Genauer: Die besten Mitarbeiter zu finden und an die Firma zu binden. Denn engagierte Mitarbeiter begeistern Kunden und sorgen für eine positive Unternehmenskultur. Eine wichtige Antriebsfeder für Mitarbeiter ist ihre persönliche und fachliche Entwicklung, so der Geschäftsführer von Tempus-Consulting. ...

Weiterlesen

Wissensmanagement, Weiterbildung & Motivation – eine Generationenfrage

WISSENplus
Wie gehen die Menschen mit Informationen und Wissen um? Welche Art der Weiterbildung wünschen sie? Wie lassen sie sich am besten motivieren? Diese Fragen müssen generationsspezifisch beantwortet werden. Denn ältere Mitarbeiter lernen anders als junge. Auch im Umgang mit Wissen gibt es Unterschiede zwischen Jung und Alt. Jüngere Mitarbeiter wenden bei der Fortbildung gerne Methoden des eigenverantwortlic...

Weiterlesen

Motivieren für die Wissensteilung und die Wissensentwicklung

Aussagen wie "Ich werde nicht dafür bezahlt, dass ich anderen helfe, sondern dafür, dass mein Geschäft läuft", machen anschaulich, wie gängige Anreiz- und Entlohnungssysteme, die in erster Linie auf der Motivation über materielle Anreize aufbauen, der Wissensteilung und Wissensnutzung oft im Wege stehen. Auch sind weder das Wissen eines Mitarbeiters noch sein qualitativer Beitrag zur organisationalen ...

Weiterlesen

Total Rewards Management: Bezahlung allein zählt nicht mehr

WISSENplus
Die zunehmende Digitalisierung und der Gesellschaftswandel werden die Arbeitswelt in den nächsten Jahren vollkommen verändern. Manche Experten gehen nach einer aktuellen Studie der Universität St. Gallen, in der die 25 Megatrends der Arbeit untersucht wurden, sogar von der Auflösung der Organisation aus. Dabei sollen sich digitale Fachkräfte in Zukunft mehr den hochspezialisierten, firmenübergreifende...

Weiterlesen

Der Mitarbeiter als Wissensmanager

WISSENplus
In einer aktuellen Studie [1] geben 97 Prozent der befragten Unternehmen an, dass Wissensmanagement eine hohe bis sehr hohe Bedeutung für den zukünftigen Erfolg der eigenen Organisation hat. Vier von fünf Mitarbeitern finden jedoch, dass ihr eigenes Unternehmen im Bereich Wissensmanagement weniger gut oder gar unzureichend aufgestellt ist. Wie können Unternehmen diese Lücke schließen? Da Wissen in den...

Weiterlesen

Sind Ihre Mitarbeiter im Flow?

Der Flow ist der schmale Grad zwischen Über- und Unterforderung, auf dem Menschen über sich hinauswachsen und in der Lage sind, Höchstleistungen zu vollbringen. Wer seine Mitarbeiter dahingehend motiviert, profitiert durch ein Maximum an Identifikation – mit positiven Wirkungen auch auf das Wissensmanagement. ...

Weiterlesen