2019/11 | Fachbeitrag | Visualisierung

Wissenslandkarten – digitaler Transfer und Sicherung von stellenbezogenem Wissen

von Julia Halfmann

Als soziale Einrichtung mit dem Ziel Menschen mit und ohne Beeinträchtigung ein Höchstmaß an persönlicher Entwicklung und gesellschaftlicher Teilhabe zu ermöglichen, ergeben sich für die obw vielfältige und koordinationsintensive Aufgaben. Daher stellt die Sicherung von stellenbezogenem Wissen insbesondere im Falle von Krankheit oder Urlaub, aber auch im Zuge des demographischen Wandels, eine unverzichtbare Maßnahme dar. Durch die Einführung eines Wissensmanagements ist die obw dieser Notwendigkeit begegnet: vorhandenes Mitarbeiter-Wissen wird nun identifiziert und zugänglich gemacht, um z.B. den On- und Offboarding-Prozess von Mitarbeitern smarter zu gestalten.

Im Webinar erläutert Andrea Ludwig, Projektleiterin „Personal- und Organisationsentwicklung“, nicht nur, wie sie die Herausforderung „Wissensmanagement“ für ihre Organisation angenommen und wie sie den Prozess zur Qualifizierung der Projektgruppe etabliert, sondern auch mit welcher Lösung sie die Geschäftsleitung überzeugt haben. Anhand einer exemplarischen Wissenslandkarte zeigt Frau Ludwig, wie die Mitarbeiter in Tandem-Konstellationen ihr Wissen eigenständig sichern und wie dadurch bspw. die Transparenz und der Wissenszuwachs für die gesamte Organisation sichergestellt werden. So profitiert ganz nebenbei bspw. auch noch die Personalabteilung von den Wissenslandkarten. Mit der Synchronisation zu Microsoft SharePoint zeigt Frau Ludwig zudem auf, welche weitere Nutzeneffekte gesehen werden.

Profitieren auch Sie von diesem Webinar, in dem anhand eines praxiserprobten Beispiels die Wissenssicherung für Organisationen dargestellt wird. Wir freuen uns darauf, Sie im Webinar begrüßen zu dürfen.

Andrea Ludwig ist Projektleiterin „Personal- und Organisationsentwicklung“ bei der Ostfriesischen Beschäftigungs- und Wohnstätten GmbH (obw) in Emden. Gemeinsam mit dem Projektpartner Lebenshilfe Nordhorn hat sie in den letzten 3 Jahren das Personal- und Organisationsentwicklungsprojekt „OPEN NoW!“ geleitet. Im Rahmen dieses innovativen Projekts hat sie Mindmaps zur Sicherung von Wissen im Unternehmen etabliert. In weiteren Projekten widmet sie sich u.a. der Digitalisierung der Arbeitswelt von morgen.

Schauen Sie sich das kostenlose Webinar an und erfahren Sie nicht nur, wie die obw GmbH erfolgreich Wissenslandkarten in ihren Abläufen etabliert hat sondern holen Sie sich auch Ideen und Inspiration, wie Ihre Organisation davon profitieren könnte.

Für wen ist das Webinar interessant: Für HR-Manager, Personal- und Organisationsentwickler, Führungskräfte, Projektleiter, Geschäftsführer und für alle, die die Wichtigkeit von Wissensmanagement erkannt haben.

Presenter: Andrea Ludwig (Projektleiterin Personal- und Organisationsentwicklung obw), Rainer Obesser (Senior Manager Training and Services EMEA)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

MindManager Starter Academy

Im April 2021 ist es endlich soweit: Die MindManager Starter Academy geht online. Lernen Sie in fünf interaktiven Webinaren die Grundlagen von MindManager kennen...

Weiterlesen

Welche Kompetenzen benötigen virtuelle Teams?

WISSENplus
Die vergangenen Monate haben gezeigt: Zusammenarbeit und insbesondere Projektabstimmungen in virtuellen Teams funktionieren. Werkzeugen wie Teams, Zoom oder Adobe Connect haben daran einen entscheidenden Anteil. Und doch ist die IT auch für die Vernetzung kein Erfolgsgarant. Es bestehen nach wie vor Optimierungspotenziale für das digitale Miteinander. Das Forschungsprojekt WiViTe [1] geht daher der Frage...

Weiterlesen

Hololens & Co.: Virtual Reality erobert die Weiterbildung

Die neuen Medien halten mit Siebenmeilenstiefeln Einzug in den Arbeitsalltag, daher ist auch Virtual Reality im betrieblichen Einsatz schon länger ein Thema für viele Unternehmen. Es begann - ganz "klassisch" - zunächst im Bereich der Instandhaltung in produzierenden Betrieben: Die Unternehmen erkannten, dass sich VR-Brillen wie die Hololens von Microsoft hervorragend dazu eignen, Wartungsarbeiten a...

Weiterlesen

Act Agile - Mit MindManager agile Produktenwicklung und innovative Prozessmodelle umsetzen

Unternehmen, die ihre Produktentwicklung optimieren möchten, stehen vor der großen Aufgabe, ihre Abläufe und Prozesse offenzulegen, zu hinterfragen und neu zu strukturieren. Aber allein schon die Visualisierung vorhandener Workflows ist mit viel Arbeit verbunden. Zwar lassen sich Abläufe problemlos in Swimlanes oder anderen Darstellungsformen aufbereiten, aber sie gehen nur wenig ins Detail, so dass au...

Weiterlesen

Fernwartung: Durchblick dank Datenbrille

WISSENplus
Das Reiseverbot während der Coronakrise stellt Industrieunternehmen bei Aufbau und Inbetriebnahme neuer Anlagen vor Herausforderungen, denn die benötigten Spezialisten können nicht mehr anreisen. So kann es bei einer Inbetriebnahme zu Fehlern kommen, die vor Ort behoben werden müssen. Das so genannte Troubleshooting gestaltet sich - ohne sich ein eigenes Bild von der Situation machen zu können - ...

Weiterlesen

Innovative Weiterdenker: Fördern statt ausbremsen

WISSENplus
Jetzt in der Krise und auch danach brauchen die Unternehmen Ideen: neuartige, wilde, kühne, unkonventionelle Ideen. Viele solcher Ideen. Abwehrmechanismen sind dabei fatal. Wo diese weitläufig Einzug halten, kommt alles zum Stillstand, weil nichts mehr hinterfragt, Wissen nicht mehr geteilt und Umwälzendes frühzeitig abgeblockt wird. ...

Weiterlesen

Verständlich informieren: Direkt – klar – nützlich!

WISSENplus
Wie gestaltet man Informationen so, dass sie die Adressaten punktgenau erreichen und von ihnen auch verstanden werden? Diese Frage spielt unter anderem bei der Wissensweitergabe eine zentrale Rolle. Wichtige Erkenntnisse zu diesem komplexen Sachverhalt lassen sich durch Verständlichkeitsforschung erzielen. Zu nennen ist in diesem Kontext insbesondere das Projekt "start-klar". Es hat exemplarisch...

Weiterlesen

Sehen, begreifen, verstehen: Changeprozesse visualisieren

WISSENplus
Viele Unternehmen werden sich neu aufstellen müssen, um fit für eine noch ungewisse Post-Corona-Zukunft zu werden. Dies betrifft nicht nur neue Geschäftsmodelle, sondern auch die organisationalen Strukturen, das Führungshandeln und die Personalentwicklung. Ein Transformation Canvas kann helfen, die dazugehörigen Prozesse sichtbar zu machen....

Weiterlesen