Zeitmanagement bringt Einsparpotenzial von bis zu 8.030 Euro pro Mitarbeiter und Jahr

8.030 Euro – so viel Geld kann ein Unternehmen durchschnittlich pro Jahr und Mitarbeiter einsparen, wenn dieser täglich einen Zeitgewinn von nur 66 Minuten erreicht. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage, die das Beratungsunternehmen immediate effects gemeinsam mit KOI, dem Aufgaben- und Dokumenten-Managementsystem, durchgeführt hat. Die Erhebung fand im Rahmen von Produktivitätsseminaren statt, im Zuge derer über 370 Arbeitnehmer zu ihren Arbeitsgewohnheiten befragt wurden. Dabei wurde zunächst die bisherige Arbeitsweise der Teilnehmer analysiert. Nach einer gemeinsamen Umsetzung der „Getting Thinks Done“-Methode (GTD) von Starautor David Allen konnten alle Teilnehmer anschießend einen Zeitgewinn von durchschnittlich 66 Minuten vorweisen. „Der Grundgedanke der GTD-Methode ist es, ein zuverlässiges System zu führen, mit dem man alle seine Aufgaben verwaltet. So belastet man sich nicht mit Gedanken über unerledigte Dinge, sondern bleibt maximal fokussiert“, so Göran Askeljung, Erfolgstrainer und CEO von immediate effects. In den Seminaren ging es insbesondere um die Optimierung von Arbeitsabläufen, des E-Mail-Managements und des Ablagesystems.

Mehr Info