Wissensmanagement – MOOC 2016 ist zu Ende

Der Wissensmanagement-MOOC 2016 von Gabriele Vollmar und Dirk Liesch ist zu Ende und die ersten GfWM-Zertifikate werden vergeben. Mehr als 550 Teilnehmer haben sich während der 4 Monate seiner Laufzeit zum WMOOC angemeldet, neben Teilnehmern aus den D-A-CH Staaten auch solche aus Südafrika, Mexiko, Indien, Syrien, USA, Frankreich, Italien, Polen, Norwegen und Spanien. Diese breite internationale Resonanz zeigt, mit welch großer Reichweite über solche offenen Formate, wie „Massive Open Online Courses“ gelernt werden kann und fachliche Abschlüsse möglich sind. Der WMOOC bleibt auch weiterhin für freie unbegleitete autodidaktische Weiterbildung verfügbar.

Nun erreichen reine eLearning Angebote zu Themen, wie „Wissensmanagement“, nicht die Effektivität eines Präsenzangebotes. Daher ist der WMOOC 2016 auch nur ein Anfang: Für und durch den WMOOC entstanden ist ein freies Kursbuch zum Wissensmanagement mit vielen aufbereiteten Grundlageninformationen sowie zahlreichen Fallbeispielen. Dieses kann nun frei genutzt werden, um in einem so genannten flipped classroom-Ansatz die Aus- und Weiterbildung zu Wissensmanagement effektiv zu gestalten.

Mit den Video-Praxisbeispielen zum Wissensmanagement aus Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen sowie zum persönlichen Wissensmanagement ist hierbei ein wahrer Schatz konkreter Lösungen und damit vieler Anregungen entstanden, der nun öffentlich über Youtube mit einer freien „CC-BY“ Lizenz zur Verfügung steht. Vielen Dank an alle, die bereit waren Einblick in ihre Organisation zu gewähren. So können jetzt alle aus diesen lehrreichen Praxisbeispielen lernen. Das ist gelebtes Wissensmanagement. Diese „Video-Praxisbeispiele“, die online bereitstehen, sollen weitergeführt und ergänzt werden. Vorschläge und Empfehlungen zu guten Beispielen aus der Praxis sind dazu jederzeit willkommen.

Das Gleiche gilt auch für das gesamte freie Kursbuch zum Wissensmanagement, bei dessen Verbesserung jeder Wissensmanagement-Interessierte auch zukünftig mitmachen kann. Hier liegt der aktueller Fokus bis Ende Feb. 2017 darauf, wertvollen Input der Teilnehmer des WMOOC mit in die bisherigen Inhalte einfließen zu lassen.

Und nicht zuletzt, einen herzlichen Dank den Sponsoren, die an dieses Projekt geglaubt und den WMOOC unterstützt haben. Vielen Dank auch den zahlreichen Mitmachern, die Inhalte oder inhaltliche Anregungen geliefert oder den WMOOC organisatorisch begleitet haben.

Mehr Info