Trendindex: Qualifiziertes Personal dringend gesucht

In diesem Jahr sind voraussichtlich 39 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Deutschland direkt vom Thema Fachkräftemangel betroffen. Das ist ein Ergebnis des 7. HR Trendindex Personalarbeit, der von der Sage HR Solutions AG durchgeführt wurde. Der Anbieter von Softwarelösungen für das Personalmanagement befragte dazu Ende 2010 mehr als 700 Personalverantwortliche aus allen Branchen, sowohl zur aktuellen Lage in den Personalabteilungen (Lage-Index) als auch zu ihrer Einschätzung der zukünftigen Entwicklung der Personalthemen in den kommenden sechs Monaten (Trend-Index).

„Fehlende Fachkräfte bremsen jegliche Entwicklungen bei einer anziehenden Konjunktur. Das wissen auch Personalverantwortliche und setzen somit 2011 konsequent auf die Mitarbeiterbindung und Förderung des Personals“, so Matthias Schneider, Vorstand der Sage HR Solutions AG. Deswegen seien neben Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie eine gezielte Investition in das Know-how der Mitarbeiter auch ein professionelles Bewerbermanagement ausschlaggebend, um als Unternehmen im „Kampf um die besten Köpfe“ bestehen zu können, so Schneider. Das bestätigen auch die Ergebnisse des 7. Trendindex: Die Befragten messen in den kommenden sechs Monaten den Investitionen in die Mitarbeiter die stärkste Bedeutung zu. Platz eins belegen die Themen Personalbeschaffung und Weiterbildung (jeweils 39 Prozent), gefolgt von dem vielfältigen Themenbereich der Mitarbeiterbindung mit 35 Prozent. Erst an vierter Stelle folgt die Personalkostenplanung (32 Prozent).

Die Umfrage ergab auch, dass gut ein Fünftel (21 Prozent) der Personalentscheider 2011 mehr Stellen ausschreiben wird als im Jahr zuvor. Die zunehmende Bedeutung der Personalgewinnung lässt darauf schließen, dass sich Personalentscheider trotz der nach wie vor vorhandenen Kostenorientierung nun stärker mit der langfristigen Sicherung ihrer wichtigsten Ressource – dem Personal – befassen, als zu Zeiten der Wirtschaftskrise. „Der behutsame Bedeutungsrückgang beim Thema Personalkostencontrolling lässt auf einen abnehmenden Kostendruck in den Unternehmen schließen. Damit verfügen Personalverantwortliche wieder über mehr Raum für strategische Themen, die in Zukunft entscheidend sein können, um sich langfristig als interessanter Arbeitgeber durchzusetzen“, erklärt Matthias Schneider, Vorstand der Sage HR Solutions AG, die Entwicklung.

Mehr unter: www.sage.de/trendindex