T-Systems bringt soziale Netzwerke ins Unternehmen

Wie können Unternehmen die Prinzipien von Facebook, Twitter & Co. intern nutzen, um den Zugang zu Informationen zu erleichtern und Prozesse zu beschleunigen? Das zeigt in diesem Jahr die T-Systems-Tochter Multimedia Solutions im Webciety-Bereich der CeBIT (Halle 6, Stand H26). Der Spezialist für internetbasierte Lösungen präsentiert in Hannover Social- und Mobile-Intranet-Lösungen.

 

 

Ein so genanntes Social Intranet ermöglicht Mitarbeitern, sich direkt und ohne Umweg miteinander zu vernetzen und aktiv an der Kommunikation im Unternehmen teilzunehmen. Sie finden schnell und einfach Informationen und können diese genauso einfach anderen zur Verfügung stellen. Unternehmensangehörige greifen strukturiert auf verteiltes Wissen zu, tauschen unternehmensweit Ideen aus, entwickeln zusammen Geschäftsideen oder arbeiten gemeinsam an Projekten.

Darüber hinaus bleiben Mitarbeiter auch unterwegs über mobile Intranet Apps mit den internen Informationen der Firma verbunden. Die Apps werden nach den individuellen Anforderungen und technischen Rahmenbedingungen des jeweiligen Unternehmens konzipiert. So können die Mitarbeiter Anwendungen und Arbeitsabläufe über mobile Endgeräte aufrufen und steuern. Sie nehmen etwa von überall an Videokonferenzen teil, verwalten Reisen und Konferenzräume, rechnen Reisekosten ab oder bearbeiten Angebotsprozesse.

Mehr Infos