Studie zu Cloud Computing

Die Sicherheit bei der Nutzung von Cloud Computing und die Abwehr von Hackerangriffen werden 2012 eine der größten Herausforderungen für die deutsche Wirtschaft in Bezug auf IT-Sicherheit sein. Dies geht aus der aktuellen Studie "IT-Sicherheit und Datenschutz 2012" hervor.

Laut einer Umfrage unter 100 Fach- und Führungskräften aus der Wirtschaft sorgen sich 64 Prozent der Unternehmen um die ausreichende Sicherheit beim Cloud Computing. Für 59 Prozent (Mehrfachnennungen waren erwünscht) steht der Schutz vor Hackerangriffen 2012 an erster Stelle. 53 Prozent räumen dem Thema Datenschutz eine weiterhin hohe Priorität ein.
Soziale Netzwerke verursachen bei den Managern hingegen geringere Kopfschmerzen als allgemein angenommen: Weniger als ein Drittel erachten Verhaltensregeln für Facebook & Co am Arbeitsplatz als notwendig. Die Aufstellung und Einhaltung von Compliance-Regeln halten 17 Prozent der befragten Fach- und Führungskräfte 2012 für wichtig, 12 Prozent die Datensicherung und Archivierung. Nicht einmal ein Zehntel hat Bedenken, dass die eigenen Mitarbeiter 2012 Daten entwenden könnten.
"Das Vertrauen in die eigene Belegschaft ist wichtig, darf aber nicht mit Nachlässigkeit verwechselt werden", mahnt Rechtsanwalt Dr. Thomas Lapp, Vorsitzender der Nationalen Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit (NIFIS). Häufig sei gar nicht der Datenklau das Problem, sondern schlichtweg die Nachlässigkeit der Mitarbeiter beim Umgang mit Daten. Da es in vielen Unternehmen keine klaren Anweisungen über den Umgang mit externen Datenträgern an Firmenrechnern oder keine eindeutigen Richtlinien für die Nutzung von Internet, E-Mail und sozialen Netzen am Arbeitsplatz gibt, rät NIFIS den Unternehmen, 2012 solche Richtlinien einzuführen und bei den Mitarbeitern ein Bewusstsein für die Gefahren bei der Nutzung der IT zu schaffen.
NIFIS Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. ist eine neutrale Selbsthilfeorganisation, die die deutsche Wirtschaft im Kampf gegen die täglich wachsenden Bedrohungen aus dem Netz technisch, organisatorisch und rechtlich unterstützen möchte. Vornehmliches Ziel der Arbeit der unter dem Dach der NIFIS organisierten Gremien ist es, Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität sowie den sicheren Transport von Daten in digitalen Netzwerken sicherzustellen. Dazu entwickelt die NIFIS seit ihrer Gründung im Jahr 2005 unterschiedliche Konzepte und setzt diese in pragmatische Lösungen um. Zu den Schwerpunkten der Tätigkeit zählen die aktive Kommunikation und die Bereitstellung von Handlungsempfehlungen und Dienstleistungen.

Mehr Infos