SAP goes Cloud: Anwenderunternehmen entwickelt Cloud-Strategien für betriebswirtschaftliche Prozesse

Die neuste PAC-Studie „SAP goes Cloud“, zeigt, dass immer mehr Kunden den Weg in die Cloud einschlagen. Jedes zweite Unternehmen, das SAP-Lösungen im Einsatz hat, arbeitet bereits an einer eigenen Cloud-Strategie für die betriebswirtschaftlichen Prozesse. Und auch für die SAP ist klar: 2015 geht der Weg in die Cloud weiter. Die Mehrheit der Kunden erwartet von SAP eine klare Cloud-Roadmap und eine fundierte Beratung seitens der Partner-Unternehmen wie die Studienergebnisse zeigen. Im Einsatz beim Kunden bieten Cloud-Angebote eine deutlich höhere Flexibilität, um auf neue Anforderungen zu reagieren. Dabei stellt sich oft die Frage, wie SAP-Cloud-Lösungen die meist komplexen und ausgereiften On-Premise-Landschaften von SAP ergänzen können. Managed Services sind dabei ein geeignetes Mittel bei den ersten Schritten in die Daten-Wolke.

Die Ergebnisse der PAC-Studie zeigen auch, dass rund 40 Prozent der Unternehmen sich mit einer Cloud-Strategie für die SAP-Applikationslandschaft beschäftigten. Insgesamt 12 Prozent haben diese Strategie bereits umgesetzt. 30 Prozent der Unternehmen nutzen SAP-Outsourcing für die komplette Systemlandschaft und weitere 16 Prozent lassen zumindest einen Teil der Systeme im Outsourcing-Rechenzentrum betreiben. Immerhin, fast jeder zweite IT-Verantwortliche erwartet, dass der Cloud-Betrieb von On-Premise-Lösungen von SAP Teil der SAP-Strategie von Firmen wird. Schon mehr als die Hälfte erwarten, dass SAP-Kunden neben der ERP-Software auch Software-as-a-Services (SaaS)-Lösungen von SAP nutzen werden. Mit SaaS-Lösungen von SAP wollen Unternehmen vor allem Prozesse standardisieren sowie SAP-Software ergänzen oder ersetzen.

Für die Studie SAP goes Cloud – Pläne, Strategien und Investitionspläne deutscher Unternehmen wurden über 100 SAP-/IT-Verantwortliche in Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern befragt. Die Studie wurde im Multi-Client-Modell erstellt.

Mehr Info