Outside Insight verändert die Art, wie moderne Unternehmer Entscheidungen treffen

Die Art und Weise, wie Wirtschaftsführer und Unternehmen Entscheidungen treffen, ist im Begriff, sich komplett zu verändern. Grund dafür ist nicht nur das Internet, das bereits einen großen Einfluss darauf hat, wie wir einkaufen, Rechnungen bezahlen oder Essen bestellen. Auch Künstliche Intelligenz (KI) hat es nicht nur in die Wohnzimmer von Konsumenten geschafft, sondern auch in die Entscheidungsprozesse moderner Unternehmer.

In der Geschäftswelt führte die ständige Verfügbarkeit von Informationen sowie die Möglichkeit zur permanenten Kommunikation bereits dazu, dass Abteilungen und ganze Unternehmen eine 180-Grad-Wendung gemacht haben. Die digitale Transformation beeinflusst nicht nur die Art, wie sie sich nach außen präsentieren (nämlich in Form von mobil optimierten Seiten oder kurzweiligen Social-Media-Inhalten), sondern auch Abteilungen wie Produktentwicklung und Kundendienst haben ihre Chancen erkannt. Schon heute haben Social Media Postings einen Einfluss darauf, was morgen produziert wird. Eine öffentlichkeitswirksame Beschwerde bei Facebook kann beispielsweise dazu führen, dass Verpackungen den Kundenbedürfnissen angepasst werden. Das Zauberwort hierbei lautet Zuhören. Zuverlässige Monitoring Tools helfen Unternehmen schon heute, in der Vielzahl von Online-Berichterstattung und Social-Media-Beiträgen die für sie relevanten Informationen herauszufiltern und ihr Handeln daran auszurichten.

Von Monitoring zu Outside Insight

Bisher sind es vor allem Abteilungen wie Marketing, Kundenservice und Produktentwicklung, die “Social Listening” mittels Monitoring in ihrem Daily Business einsetzen. m Gegensatz zu ihnen stehen oft noch Geschäftsführer und CEOs, die ihre Entscheidungen für die Zukunft auf Basis historischer, interner Daten wie Vertriebsergebnissen und Umsatzzahlen treffen, und damit einen rückwärtsgerichteten Blick haben. Dass das auch anders geht, zeigen moderne Unternehmer, die stets im Blick haben, wie Mitbewerber online agieren und ihre Zielgruppe online reagieren.

Nahezu jedes moderne Unternehmen ist online auch Sender und stellt seiner Zielgruppe eine Vielzahl von Informationen bereit. Dabei hinterlassen Produkt-Launches und Patentanträge im Web genauso ihre Spuren wie Stellenausschreibungen, Online Advertising oder Veröffentlichungen auf Facebook, Twitter und Co. Entscheider haben heute so die unvergleichbare Möglichkeit, schnell und unkompliziert an relevante Informationen über Mitbewerber und wichtige Player einzusehen. Indem sie richtig “Zuhören” und die Informationen richtig deuten, haben sie die Möglichkeit, zu erfahren, in welche Richtung sich Branche und Mitbewerber entwickeln und was die Käuferschaft von morgen erwartet.

Ein Beispiel für den gezielten Einsatz von Social Listening ist der Uhren-Anbieter Daniel Wellington, der als Early Adopter schon früh den Stellenwert von Influencern im Consumer-Bereich erkannt und entsprechend gehandelt hat. Als eine der ersten B2C-Marken hat sie den Markt mit modernen Product Placements geflutet und so die Bekanntheit der Marke in sehr kurzer Zeit um ein Vielfaches gesteigert. Viele Uhrenanbieter haben diese Entwicklung wiederum verfolgt und sich mittlerweile dazu entschieden, selbst auf dem Gebiet Influencer Relations tätig zu werden.

Aber wie können Entscheider sichergehen, dass ihnen solche Entwicklungen nicht entgehen, ohne überproportional viel Zeit fürs “Zuhören” zu investieren?

So genannte “Outside Insight” Software vereinfacht dieses Vorgehen und das Fällen von strategischen Entscheidungen. Die cloudbasierte Software-Kategorie ermöglicht es mittels Monitoring Echtzeit-Daten zu analysieren und dank Machine Learning eigenständig und intelligent zu filtern und Predictive Analytics zu durchzuführen. Anwender erhalten so eine auf Daten basierte, strategische Handlungsempfehlung. Mithilfe eingearbeiteter Feedback-Schleifen ist es der Software möglich, zu lernen und sich so den speziellen Bedürfnissen des Anwendungsgebietes anzupassen. Je mehr Daten sie filtert und je mehr Feedback sie erhält, desto zuverlässiger kann sie Muster erkennen.

Gefüttert mit all dem Wissen um die eigene wirtschaftliche Lage sowie den externen Daten von Mitbewerbern werden Outside Insight Tools künftig in der Lage sein, als eine Art Unternehmens-Orakel strategische Handlungsempfehlungen auszusprechen, das Analysten, Manager und Investoren zu Rate ziehen werden.

Mehr Info