Neuer Masterstudiengang: Wie sich Entscheider und Unternehmen auf die digitale Transformation vorbereiten

Die Digitalisierung steht bei vielen Unternehmen ganz oben auf der Prioritätenliste. Digitale Umbrüche und Innovationen, neuartige Vermarktungskonzepte und zukunftsfähige Geschäftsstrategien. Mit dem neuen Master-Studiengang "Business Transformation Management" der IST-Hochschule für Management können Entscheider und auch angehende Führungskräfte flexibel und berufsbegleitend lernen, wie erfolgreiches Managen in Zukunft aussieht.

"Die digitale Transformation bringt uns neue Techniken, Denkweisen, Arbeitsabläufe und Erwartungen. Aber auch neue Risiken und Gesetzmäßigkeiten", erklärt Dorothee Schulte, Digital-Expertin von der IST-Hochschule für Management. "Wer sich in diesem Bereich jetzt weiterbildet, hat beste Aussichten auf eine erfolgreiche Karriere."

In dem viersemestrigen Fernstudium lernen sowohl berufserfahrene Manager als auch Bachelor-Absolventen, wie sie in dynamischen Zeiten fundierte Entscheidungen treffen und Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben. Ein praxisnahes Planspiel vermittelt internationale Managementkompetenzen. Ein Schwerpunkt der Lerninhalte sind die durch die Digitalisierung entstehenden Innovationen und deren Auswirkungen auf betriebliche Prozesse - besonders im Dienstleistungssektor. Weitere Themen sind "Global Innovation Management", "Agiles Organisations- und Kundenmanagement", "Marketing Analytics und Smart Data", "Kommunikationspsychologie" und "Ethik und Nachhaltigkeit".

Mehr Info