Intensivprogramm: Weiterbildung zum Enterprise Risk Manager

Die Risk Management Association e. V. (RMA), die unabhängige Interessenvertretung für das Thema Risikomanagement im deutschsprachigen Raum, startet am 25. September eine neue Staffel des 9-tägigen Qualifizierungsprogramms zum „Enterprise Risk Manager (Univ.)“. In Kooperation mit dem Forschungszentrum Risikomanagement der Julius-Maximilians-Universität Würzburg bietet das ERM-Programm Bewährtes und Neues für den zukunftsweisenden Wissenstransfer im Risikomanagement.

Das Programm überzeugt inhaltlich mit Grundlagen, Methoden sowie Spezialgebieten zum Risikomanagement inklusive einer abschließenden Projektarbeit. Im Mittelpunkt steht eine breite Themenauswahl in drei Schulungsmodulen, didaktisch modern ausgerichtet. Die Inhalte reichen von Gesetzesfragen sowie dem Projektrisikomanagement über Risikokultur und Awareness bis zu quantitativen und qualitativen Methoden im Risikomanagement. Ergänzt durch praxisorientierte Fallstudien und Planspiele erhalten die Teilnehmer einen soliden Überblick zum Thema Risikomanagement: theoretisch vermittelt – praxisnah ausgelegt.

Neu ist die Ansprache weiterer Zielgruppen für das Weiterbildungsprogramm. Waren bis dato vor allem Risikomanagementeinsteiger angesprochen, öffnet sich das Intensivprogramm ab Herbst für weitere Interessenten. Hierzu zählen: Fach- und Führungskräfte sowie Berater aus den Bereichen Strategie, Finanzen, Controlling, Revision, Risikomanagement, Compliance, Qualitätsmanagement und verwandten Teilgebieten.

Mehr Info