127,8 Millionen Datensätze ausgewertet: Big Data bei der Tour de France

198 Fahrer, 21 Etappen, eine Gesamtstrecke von 3.529 km und ein strahlender Sieger im gelben Trikot – dies ist das Fazit der diesjährigen Tour de France. Doch auch hinter den Kulissen ließ sich ein neuer Rekord verzeichnen: Ganze 127,8 Millionen Datensätze der Rennfahrer wurden in diesem Jahr von Dimension Data, dem offiziellen Technologiepartner der Amaury Sport Organisation (ASO), gesammelt und ausgewertet.

Daten wie Geschwindigkeit, Position im Rennen und im Vergleich zu den Konkurrenten wurden mittels Live-Trackern unter dem Sattel jedes Fahrers erfasst. Möglich machte all dies das mobile Data Center - ein 39 Tonnen schwerer Truck, der für die Auswertung der Daten genutzt wurde und die Tour begleitete.

Mehr Info