Seminar
10.04.2024 | Online an Ihrem PC oder Laptop

Online-Seminar | Wissensmanagement in der Projektarbeit


Die Ressource Wissen hat maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg - oder Misserfolg - von Projekten. Wissen über bewährte Praktiken, vergangene Erfahrungen und Fachkenntnisse helfen dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen und mögliche Risiken besser einzuschätzen. Wissen über bereits bewältigte Herausforderungen oder alternative Lösungsansätze ermöglicht es dem Team zudem, effektiv auf auftretende Probleme zu reagieren und den Projektverlauf positiv zu beeinflussen. Ein offener Austausch von Informationen und Erfahrungen stärkt dabei insbesondere die Kommunikation und den Zusammenhalt im Team, was wiederum die Effektivität der Projektarbeit insgesamt verbessert.

>> Anmeldung

Allgemein

Wann
10.04.2024
Anfahrt & Details
Online an Ihrem PC oder Laptop

Veranstalter

wissensmanagement - Das Magazin für Digitalisierung, Collaboration und Vernetzung
Westheimer Str. 18
86356 Neusäß

Telefon: +49 (0)821 650582-50
E-Mail: service@wissensmanagement.net
Web: www.wissensmanagement.net

Im Seminar "Wissensmanagement in der Projektarbeit" erfahren Sie, wie Sie der Bedeutung der Ressource Wissen im Projektmanagement (besser) gerecht werden, indem Sie relevantes Wissen systematisch identifizieren, erfassen, speichern und verfügbar machen. Auch der wichtige Aspekt der Fluktuation bzw. des Mitarbeiterwechsels im Kontext von Projektrotationen wird thematisiert.


Seminarprogramm

Grundlagen: Wissensmanagement in Projekten

  • Definition und Bedeutung von Wissensmanagement in der Projektarbeit
  • Rolle des Wissensmanagements im Projekt-Lebenszyklus
  • Zusammenhang zwischen Wissensmanagement und Projektmanagement
  • Nutzen und Mehrwert von effektivem Wissensmanagement in der Projektarbeit

Identifikation und Erfassung von Wissen in Projekten

  • Methoden zur Identifikation von relevantem Wissen
  • Werkzeuge und Techniken zur Erfassung von Wissen
  • Unterscheidung zwischen implizitem und explizitem Wissen
  • Praktiken zur systematischen Dokumentation von Projektwissen
  • Fallstricke und Herausforderungen bei der Wissensidentifikation

Organisation und Speicherung von Wissen

  • Aufbau und Struktur von Wissensspeichern in Projekten
  • Taxonomie und Kategorisierung von projektrelevantem Wissen
  • Nutzung von Wissensmanagementsystemen und -tools
  • Sicherstellung der Zugänglichkeit und Aktualität von Wissen
  • Versionierung und Archivierung von Wissensdokumenten

Nutzung und Verteilung von Wissen im Projektteam

  • Methoden zur Förderung der Wissensnutzung im Team
  • Kommunikationskanäle für die effektive Verteilung von Wissen
  • Schulungen und Schulungsmaterialien für den Wissenstransfer
  • Anreizsysteme zur Förderung der Wissensweitergabe
  • Integration von Wissensmanagement-Methoden in Projektmeetings und -kommunikation

Bewertung und Aktualisierung von Wissen

  • Kriterien zur Bewertung der Relevanz von Wissen im Projekt
  • Methoden zur Bewertung der Qualität von projektspezifischem Wissen
  • Kontinuierliche Aktualisierung von Wissensdatenbanken
  • Feedback-Mechanismen für die Verbesserung von Wissensmanagementprozessen
  • Monitoring und Messung des Nutzens von Wissensmanagementaktivitäten

Wissenssicherung bei Personalaustausch und Fluktuation:

  • Strategien zur Sicherung von Wissen bei Mitarbeiterwechseln
  • Wissensmanagement im Kontext von Projektrotation und -wechsel
  • Dokumentation von Schlüsselkompetenzen und Erfahrungen

Wissensmanagement und Organisationskultur:

  • Bedeutung der Organisationskultur für das Wissensmanagement
  • Förderung einer lernenden Organisation durch Wissensaustausch
  • Umgang mit Widerständen gegenüber Wissensmanagement
  • Integration von Wissensmanagement in die Unternehmensstrategie
  • Rolle von Führungskräften bei der Förderung einer wissensorientierten Kultur

Teilnahmegebühr

790 Euro zzgl. MwSt.


Ihre Referentin

Nicole Lehnert

Nicole Lehnert ist Chefredakteurin der Zeitschrift „wissensmanagement – Das Magazin für Digitalisierung, Vernetzung & Collaboration“. Zudem ist sie Autorin zahlreicher Artikel rund um die Ressource Wissen.


Anmeldung

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr an "Seminar - Online-Seminar | Wissensmanagement in der Projektarbeit" beträgt 790,00€ zzgl. Mwst. Nach Anmeldungseingang erhalten Sie umgehend eine Bestätigung und eine Rechnung.

Anmeldedaten


Angaben zur Person
Anrede*
Firmenangaben
Anschrift
Kontakt
Angebote
Möchten Sie ein kostenloses Exemplar des Fachmagazins „wissensmanagement“ erhalten?
Dürfen wir Ihnen Informationen zu weiteren Seminaren, Kongressen und Veranstaltungen aus dem Fachbereich „Wissensmanagement“ zukommen lassen?
Möchten Sie einen Newsletter von uns erhalten?
Rabatt

Abonnentenrabatt

Abonnenten der Zeitschrift wissensmanagement erhalten 100 Euro Rabatt auf den Teilnahmepreis.

Gruppenrabatt

Nehmen mehr als zwei Personen desselben Unternehmens teil, bieten wir ab dem dritten Teilnehmer 10 % Rabatt.

Namen weiterer Teilnehmer:

Stornierung

Bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungstermin können Sie kostenfrei schriftlich stornieren. Danach oder bei Nichtteilnahme berechnen wir die gesamte Gebühr. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist selbstverständlich möglich. Der Veranstalter behält sich vor, das Seminar eine Woche vor Beginn zu stornieren.

Datenschutzhinweis

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann und nur in dem Umfang erhoben, wie Sie sie uns freiwillig selbst zur Verfügung stellen, wie z.B. in Eingabemasken. Der Verarbeitung oder Nutzung dieser Daten durch wissensmanagement zu Werbezwecken können Sie uns gegenüber jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen:
Nicole Lehnert – wissensmanagement,
Westheimer Str. 18 - 86356 Neusäß, Tel.: +49 (0)821 48685-290
E-Mail: service@wissensmanagement.net.

Haftung und Allgemeines

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die im Seminarprogramm angebotenen Veranstaltungen bei zu geringer Nachfrage, Unterbelegung, Ausfall des Dozenten oder aus anderen Gründen, die nicht vom Veranstalter zu vertreten sind, auch nach erfolgter Teilnahmebestätigung, jedoch spätestens zwei Wochen vor Seminarbeginn, zu verschieben oder abzusagen. Die betroffenen Teilnehmer werden umgehend informiert, der Veranstalter wird sich jedoch im Falle von Absagen bemühen, Ersatztermine anzubieten. Darüber hinaus gehende Ansprüche des Auftraggebers bestehen nicht. Programmergänzungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Eventuelle Termin- und Ortsverschiebungen geben wir Ihnen rechtzeitig bekannt.

Hinweis*


* Die mit einem Stern* gekennzeichneten Felder sind Pflicht-Felder.

Unsere Empfehlungen