Webinar
30.10.2019  08:55 -11:00 | Online an Ihrem PC oder Laptop

Webconference: Was kann Künstliche Intelligenz im Unternehmen jetzt schon leisten?


Künstliche Intelligenz wird vielerorts zum festen Bestandteil des digitalen Wandels. Nicht ohne Grund: Smarte Technologien haben das Potenzial, ressourcenintensive Geschäftsprozesse zu automatisieren. Sie sparen damit wertvolle Zeit und bares Geld. Bots & Co. schaffen damit die notwendigen Freiräume, damit die Mitarbeiter wieder (mehr) Zeit für wertschöpfende Tätigkeiten haben. Aber was kann künstliche Intelligenz in der Unternehmenspraxis tatsächlich leisten? Welche technischen Möglichkeiten gibt es bereits? Wie erfolgt die Implementierung? Antworten liefern hochkarätige KI-Experten!

>> Anmeldung

Allgemein

Wann
30.10.2019 08:55-11:00
Anfahrt & Details
Online an Ihrem PC oder Laptop

Veranstalter

wissensmanagement - Das Magazin für Digitalisierung, Collaboration und Vernetzung
Postfach 1131
86344 Neusäß

Telefon: +49 (0)821 486852-90
E-Mail: service@remove-this.wissensmanagement.net
Web: www.wissensmanagement.net

Programm

In dieser Webconference erläutern erfahrene KI-Experten, welche Möglichkeiten künstliche Intelligenz schon heute bietet. Sie zeigen einzelne Anwendungsszenarien, präsentieren niützliche IT-Tools und geben Tipps für die erfolgreiche Implementierung.

Das Programm befindet sich aktuell noch im Aufbau und wird fortwährend aktualisiert.

UhrzeitThema
08:55 – 09:00 UhrBegrüßung
09:00 – 09:45 UhrSmart Workplace mit intergator - Der Wandel zum KI-unterstützten Arbeitsplatz
09:45 – 10:30 UhrUse Cases: Welchen konkreten Nutzen haben KI-Technologien für Unternehmen?
10:30 – 11:00 UhrWissenszugriff der nächsten Generation: Einsatz von KI zur präzisen Bereitstellung von just-in-time Wissen für die Belegschaft

 


09:00 - 09:45 Smart Workplace mit intergator - Der Wandel zum KI-unterstützten Arbeitsplatz

Der Vortrag zeigt anhand eines praktischen Beispiels, wie die intergator Enterprise Search die unterschiedlichen Aufgaben verschiedener Mitarbeiter effizient unterstützt und die wesentlichen Informationen schnell und zuverlässig zur Verfügung stellt. Der Referent zeigt:

  • Praxisbeispiel: Wie eine KI-gestützte Unternehmenssuche bereits heute den digitalen Arbeitsplatz wandelt
  • Live Demonstration: Mit welchen unterschiedlichen Tools können verschiedene Mitarbeitergruppen Aufgaben leichter bewältigen?
  • Search Engine: Suche nach Experten und Ansprechpartnern
  • Datenschutz: Unternehmensweites Suchen und Löschen von Daten im Rahmen der DSGVO
  • Selbstlernende Systeme: Autonome Datenkategorisierung mit Machine-Learning-Methoden

Die Suche, Kategorisierung und Bewertung von Informationen ist eine zeitintensive Tätigkeit, die ein hohes Maß an Kompetenz erfordert und umfangreiche Quellen umfasst. Täglich werden wir mit neuen Daten konfrontiert, die unsere Entscheidungen beeinflussen und uns immer wieder herausfordern. Der digitale Arbeitsplatz setzt auf moderne Lösungen, die uns bei der Verarbeitung von Daten zuverlässig unterstützen und helfen Informationen schnell und effizient einzuordnen.

Der Referent beschreibt in seinem Vortrag einen Tag in einer Firma und zeigt anhand verschiedener Mitarbeiter sehr plastisch, vor welchen Herausforderungen diese stehen und wie eine moderne Unternehmenssuche diese bereits heute lösen kann. Dabei kommen typische Szenarien zum Einsatz wie die Suche nach dem korrekten Ansprechpartner für ein Problem, das DSGVO-konforme Auffinden und Löschen personenbezogener Daten oder die autonome Katalogisierung und Kategorisierung von Daten mit Methoden maschinellen Lernens.

Referent:

Alexander Buder ist Informatiker (M.Sc.) und bei der interface projects GmbH angestellt. Als Head of Consulting leitet er Projekte und berät Kunden zu den Themen Enterprise Search & Digital Workplace

Die interface projects GmbH ist ein in Dresden ansässiges Software Unternehmen mit den Schwerpunkten Enterprise Search, Wissensmanagement und Machine Learning. Als anerkannter Anbieter der Enterprise Search Lösung intergator, zählen seit 2003 Unternehmen wie TÜV SÜD, die T-Systems, die Software AG, Viessmann, Union Investment aber auch Ministerien, Parlamente oder Ämter zum Kundenkreis. Mit 40 festen Mitarbeitern hat sich die interface projects GmbH als unabhängiges Softwarehaus etabliert.

www.intergator.de

 


09:45 - 10:30 Use Cases: Welchen konkreten Nutzen haben KI-Technologien für Unternehmen?

Search- und AI-Technologien helfen Unternehmen dabei, Kosten zu sparen, effizienter zu arbeiten und fundiertere Entscheidungen zu treffen. Durch hochentwickelte KI-Verfahren sind Enterprise-Search-Lösungen zunehmend in der Lage „mitzudenken“. In der Praxis ergibt sich eine Vielzahl von Use Cases wie zum Beispiel:

  • Analyse von Verträgen: Software für KI-basierte Vertragsanalysen wie der IntraFind Contract Analyzer fungiert als intelligente Lesehilfe für Juristen. Machine Learning-Verfahren ermöglichen die automatische Erkennung von Vertragstypen, Klauseln und Datenpunkten und damit eine gezielte Bearbeitung und Prüfung der Verträge. Anwälte und Juristen werden dadurch von Standardaufgaben entlastet.
  • Chatbots: Besonders im Bereich Online-Support kommen Chatbots immer häufiger zum Einsatz: Der Chatbot nimmt die Frage des Anwenders auf, analysiert sie und gleicht sie mit einer Knowledge-Datenbank ab. Anschließend beantwortet er entweder selbst die Frage oder leitet diese an den entsprechenden Mitarbeiter aus der Support-Abteilung weiter.
  • Tender Analysis: Auch bei der Analyse von Ausschreibungen kommen automatisierte Analyseverfahren zum Einsatz. Dabei werden einzelne Ausschreibungsbestandteile wie Produktbeschreibungen identifiziert, extrahiert und mit den eigenen Leistungsbeschreibungen abgeglichen. Dadurch werden mühsame, manuelle Erkennungsarbeiten obsolet und Mitarbeiter können in der gleichen Zeit eine höhere Anzahl an Dokumenten bewältigen.
  • Technologie Scouting: Beim Monitoring von Patentanmeldungen oder bei Wettbewerbsbeobachtungen kommt es darauf an, Expertenwissen schnell und effizient auszuwerten. Ziel ist es auch, redundante Informationen herauszufiltern und fehlende Angaben gegebenenfalls zu ergänzen. Dabei kommen sowohl Daten in Betracht, die sich auf öffentlich zugänglichen Webseiten befinden als auch solche, die für herkömmliche Suchmaschinen nicht auffindbar sind (z.B. weil sie durch Paywalls oder Zugangsberechtigungen geschützt sind).

Der Referent bringt in seinem Vortrag Ordnung in den Begriffsdschungel, erklärt und analysiert die Begriffe und grenzt sie voneinander ab. Unter Einbeziehung zahlreicher Anwendungsbeispiele aus der Praxis soll jedem Zuhörer klar werden, welchen konkreten Nutzen KI-Technologien für seinen Arbeitsalltag haben und in welcher Form sie in seinem Unternehmen zum Einsatz kommen können.

Referent:

Manuel Brunner spezialisierte sich bereits vor mehr als 14 Jahren auf Suchtechnologien und berät erfolgreich die Kunden und Partner der IntraFind Software AG bei der Planung, Konzeption und Umsetzung ihrer Search-, Analytics- & AI-Projekte. Als zertifizierter Projektmanager (IPMA Class C und D) betreut er Kunden aller Größenordnungen und kennt aus langjähriger eigener Erfahrung die Faktoren, die für den Projekterfolg entscheidend sind. Mehrere Jahre leitete er das Team Professional Services der IntraFind Software AG, seit Juli 2015 verantwortet er die Bereiche Partner Management und Business Development.

Die IntraFind Software AG entwickelt Produkte und Lösungen für das effiziente Suchen, Finden, Analysieren von unstrukturierten, semistrukturierten und strukturierten Informationen unter Berücksichtigung aller verfügbaren Datenquellen eines Unternehmens. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und hat ihren Firmensitz in München. Namhafte Kunden von IntraFind sind: AUDI AG, Robert Bosch GmbH, Volkswagen AG, Voith AG, Wolters Kluwer Deutschland GmbH, ZEIT ONLINE GmbH.

www.intrafind.de


10:30 - 11:00 Wissenszugriff der nächsten Generation: Einsatz von KI zur präzisen Bereitstellung von just-in-time Wissen für die Belegschaft

Die Art und Weise, mit der die Welt auf Wissen zugreift, steht kurz vor einem grundlegenden Wandel. Die neue Ära wird dramatisch anders aussehen, als sich die meisten Menschen das vorstellen. Dieser Vortrag bietet die einzigartige Gelegenheit, ein Verständnis dafür zu entwickeln, welche Auswirkungen KI auf Wissensprozesse haben wird, und wie man Wissenstechnologie einsetzen sollte, damit Unternehmen in der Lage sind, mit maximaler Flexibilität auf die Anforderungen der Zukunft zu reagieren. Der Referent gibt dabei Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie wird Wissen künftig erstellt und gepflegt?
  • Wie KI zum Wissenszugriff eingesetzt werden kann und was sie bringt
  • Was lernt ein System, das KI einsetzt?
  • Wie sieht eine zukunftsfähige Lösung für Wissenszugriff aus?

Dieser Vortrag untersucht die heutigen Prozesse zur Erstellung, Verwaltung und Bereitstellung von Wissen und zeigt auf, wie die bevorstehende Konvergenz von Wissensherausforderungen bereits einen Paradigmenwechsel erzwingt, der eine völlig andere Denkweise erfordert. Der Vortrag untersucht darauf aufbauend die Rolle der KI im neuen Paradigma und beschreibt Maßnahmen, mit denen man sich auf  die anstehenden und kommenden Anforderungen vorbereiten kann.  

Referent

Paul Caspers ist CEO der Theum AG. Er hat in 3 Dekaden bei renommierten Unternehmen eine Vielzahl erfolgreicher Lösungen zum Thema intelligente Wissensbereitstellung implementiert. Das erworbene Knowhow samt innovativer Denkansätze floss in das Produkt Theum ein. Theum® ist bahnbrechende KI basierende Technologie, die zu jeder Recherche alles Wichtige aus zig-tausend Dokumenten in Sekundenschnelle präzise extrahiert und sauber zusammengestellt in einer sofort nutzbaren Übersicht anbietet.

 

Theum® ist KI-basierte Software für einen einfachen und wirksamen Zugang zu dokumentiertem Unternehmenswissen. Theum liefert in Sekundenschnelle alles Wichtige zu jeder Recherche - präzise extrahiert aus allen relevanten Dokumenten und übersichtlich zusammengestellt in einer sofort nutzbaren Antwort. Theum ist modernste Technologie zur Bereitstellung einsatzbereiten Wissens für Menschen, Anwendungen, Systeme und Maschinen und bei führenden Unternehmen weltweit im Einsatz.

www.theum.com


Moderation

Oliver Lehnert ist Wissensmanager aus Leidenschaft. 

Als Herausgeber der Fachzeitschrift Wissensmanagement, Veranstalter großer Wissensmanagement-Kongresse im In- und Ausland und Leiter des Steinbeis-Beratungszentrums Wissensmanagement verfügt er über ein breites Erfahrungsspektrum zu den unterschiedlichsten Herausforderungen rund um die Ressource Wissen. Er hat die Sicherung wertvoller Wissenschätze bereits in zahlreichen Unternehmen aktiv begleitet und kann so neben der Methodenkompetenz auch wertvolle Tipps aus der Praxis vermitteln. 


Webconference?

  • Sie verfolgen online über den Browser den übertragenen Bildschirm der Referenten und hören die Tonübertragung
  • Sie können sich jederzeit aus und wieder einloggen
  • Wenn sich mehrere Personen in Ihrem Unternehmen für das Thema interessieren, können Sie es auch über einen Beamer im Meetingraum gemeinsam ansehen
  • Es wird keine Webcam bei Ihnen als Teilnehmer eingesetzt.
  • Ihre Fragen stellen Sie anonym schriftlich im Chat, Sie brauchen kein Mikrofon.


Zurück

Anmeldung

Teilnahme

Die Teilnahme an dem Webinar "Webinar - Webconference: Was kann Künstliche Intelligenz im Unternehmen jetzt schon leisten?" ist kostenlos möglich, wenn Sie bei der Anmeldung die letzte Checkbock zur Datenweitergabe aktivieren. Ohne diese Zustimmung erfolgt alternativ die kostenpflichtige Anmeldung.

Sie erhalten Ihre Logindaten nach Ihrer Anmeldung von gotowebinar. Sollten Sie keine Zugangsdaten erhalten, schauen Sie bitte in Ihren Spamordner nach.

Anmeldedaten


Angaben zur Person
Anrede*
Firmenangaben
Kontakt
Angebote
Möchten Sie ein kostenloses Exemplar des Fachmagazins „wissensmanagement“ erhalten?
Möchten Sie einen Newsletter von uns erhalten?


* Die mit einem Stern* gekennzeichneten Felder sind Pflicht-Felder.