Mehr Effizienz bei der Durchführung von 360°-Feedbacks

Information Factory sorgt für noch mehr Effizienz bei der Durchführung von 360°-Feedbacks: Dazu hat der Spezialist für die interne Informationsbeschaffung und das Geschäftsprozessmanagement in Unternehmen eine verbesserte Nominationsoberfläche für sein 360°-Tool HR Flower entwickelt. Personaler können damit die Auswahl der Teilnehmer einer Feedbackbefragung einfach an den Feedbacknehmer übertragen. Die Nominationsmaske ermöglicht ein komfortables Erfassen der Teilnehmer, wobei hinterlegte Regeln gleichzeitig die Validierung der Daten sicherstellen. HR Flower beseitigt so Medienbrüche, erhöht die Qualität der Daten und spart Personalabteilungen Zeit und Kosten.

 

Die Nomination von Feedbackgebern erfolgt bisher in der Regel durch die Personalabteilung, den Feedbacknehmer selbst oder durch beide gemeinsam. Dabei kommen meist Excel-Sheets zum Einsatz, die befüllt, ergänzt, korrigiert und dann in die Feedbacksoftware übertragen werden. Dieser Prozess ist wenig komfortabel und sehr fehleranfällig. Mit HR Flower können Feedbacknehmer nun ihre Fremdbewerter direkt im System erfassen. Sie tragen die Vorschläge der Personalabteilung nach Rollen (Vorgesetzte, Mitarbeiter, Kunden etc.) sortiert in die Nominationsoberfläche ein und ergänzen diese gegebenenfalls. Das spart nicht nur Zeit in der HR-Abteilung, sondern sorgt auch für eine höhere Akzeptanz der Befragung bei den bewerteten Führungskräften. Die Software beachtet die vorbestimmten Regeln der Anonymitätsgrenzen und zeigt Fehlermeldungen, wenn zu wenige Feedbackgeber pro Rolle eingetragen werden. Der Feedbacknehmer kann in diesem Falle die Nomination nicht abschließen, bis die Validierung positiv ausfällt. Auch die Anrede und die E-Mail-Adresse müssen vollständig sein. Bevor der Befragungsprozess beginnt, kann die Personalabteilung dann bei Bedarf noch Änderungen oder Korrekturen vornehmen.

Mehr Infos