Human Resources

Mit der digitalen Personalakte Freiräume schaffen



von Christian Seifert

Überfüllte Aktenschränke, aufwendige Ablage, langwierige Informationssuche – noch immer sieht so in vielen Personalabteilungen der Büroalltag aus. Eine digitale Personalakte kann hier helfen. Mit der Software lassen sich alle personalrelevanten Unterlagen elektronisch archivieren und verwalten. Das verschafft Arbeitgebern Zeit und Freiraum für strategische Aufgaben, wie zum Beispiel die Personalentwicklung. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen schrecken häufig jedoch vor der Einführung einer digitalen Personalakte zurück, weil sie hohe Kosten und Aufwand befürchten. Zu Unrecht, sagen die HR-Experten des ERP-Softwareherstellers HS - Hamburger Software. In einem Whitepaper geben sie Unternehmern und Personalern Tipps, worauf bei der Auswahl einer Lösung zu achten ist und welche Vorarbeiten notwendig sind. Darüber hinaus erfahren die Leser, wie sie die Einführung optimal organisieren und mögliche Stolpersteine umgehen. Der zwölfseitige Ratgeber kann von der Website des Softwareherstellers kostenlos heruntergeladen werden.

Weiterlesen

Personalentwicklung

Die Rolle innovativer Schulungslösungen für höhere Effektivität und Reichweite in der Führungskräfteentwicklung



von SkillSoft NETg

Führungsqualität ist ein essentieller Baustein für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Deshalb suchen viele Firmen nach Wegen, um möglichst viele Mitarbeiter in die Programme zur Führungskräfteentwicklung mit einzubeziehen. Innovative Schulungslösungen wie Online-Kurse, Online-Bücher und Video-Programme können effektiv dazu genutzt werden, um Führungsqualitäten der Mitarbeiter auf allen Ebenen weiterzuentwickeln. Das aktuelle Skillsoft Whitepaper behandelt die Frage, wie die Entwicklung von Führungsqualität heute aussieht und wie sie durch technologiebasierte Ansätze verbessert werden kann. Eine Fallstudie und praktische Beispiele runden das Whitepaper ab.

Weiterlesen

Suche

Enterprise Search als Kernkomponente für das Wissensmanagement



von inter:gator – Enterprise Search

Das Whitepaper beschreibt anhand von Projekterfahrungen das Potential Suche-basierter Lösungen für das Wissensmanagement. In die Betrachtungen werden insbesondere im Unternehmen vorhandene Inhaltsquellen einbezogen, die in konventionellen Lösungsansätzen nicht von semantischen und kollaborativen Funktionen eines Wissensmanagementsystems profitieren können. Im Mittelpunkt der Ausführungen stehen Applikationen, wie z.B. ein personalisierbares Dashboard, das sowohl als Recherchewerkzeug als auch als Informationsportal fungiert. Das Fundament einer solchen Lösung bildet eine um kollaborative und Portal-Funktionen erweiterte Enterprise Search. Es wird aufgezeigt, wie eine moderne Suche-basierte Wissensmanagementlösung zur Steigerung der Produktivität und Transparenz in Geschäftsprozessen beiträgt, die Zusammenarbeit in Projekten fördert, Zeit spart bei der Suche nach Informationen und für eine vollständige Informationslage bei Entscheidungen im operativen Geschäft sorgt.

Weiterlesen

Wissenssicherung

Wissen dokumentieren und teilen – Kommunikation der Erfahrungen ausscheidender und wechselnder Wissensträger



von Christian Graubner und Prof. Dr. Michael Müller

In diesem White Paper wird ausführlich dargestellt, warum die Sicherung von Erfahrungswissen so bedeutend ist, wo konkret die Nutzeffekte liegen, welche Prozesse und Methoden der Wissenssicherung sinnvoll sind und was Stolperfallen und Projekttreiber sein können. In einer Fallstudie wird gezeigt, wie die Stadt Erlangen seit Jahren systematische und praxisorientierte Wissensbewahrungsprojekte durchführt. Außerdem äußern sich Experten zu typischen Fragen des Wissensmanagements und es werden Kriterien zur Auswahl eines Dienstleisters sowie Kompetenzen, Erfahrungen und Kunden vorgestellt.

Weiterlesen