Webinar
29.09.2020  08:55 -17:00 | Online an Ihrem PC oder Laptop

Solutions conference 2020 Österreich - online


Ein Tag lang Bestpractices aus und für Österreich.

>> Anmeldung

Allgemein

Wann
29.09.2020 08:55-17:00
Anfahrt & Details
Online an Ihrem PC oder Laptop

Veranstalter

wissensmanagement - Das Magazin für Digitalisierung, Collaboration und Vernetzung
Postfach 1131
86344 Neusäß

Telefon: +49 (0)821 486852-90
E-Mail: service@wissensmanagement.net
Web: www.wissensmanagement.net

Programm

Das Programm befindet sich aktuell noch im Aufbau und wird fortwährend aktualisiert.

UhrzeitThema
08:55 – 09:00 UhrBegrüßung
09:00 – 09:30 UhrPraxisvortrag: Einführung eines Business Intelligence Competency Centers bei MACO
09:30 – 10:00 UhrECM - Das zentrale System: Was steckt dahinter?
10:00 – 10:30 UhrWie KI Ihre tägliche Arbeit vereinfacht am Praxisbeispiel Vogl+Co Group
10:30 – 11:00 UhrPraxisvortrag: Lernen aus der Krise - Ein organisationsweites Lernprojekt der FFG
11:00 – 11:30 UhrIhr Unternehmen in einer App
11:30 – 12:00 UhrSponsorenvortrag noch frei
12:00 – 13:00 UhrPause
13:00 – 13:30 UhrPraxisvortrag: Wissensmanagement, was bedeutet es in der Praxis Wissen im Betrieb bei Borealis zu managen
13:30 – 14:00 UhrMicrosoft Teams einführen
14:00 – 14:30 UhrSei kein Genie, lerne. Vom lebenslangen Lernen in Krisen- und Nicht-Krisenzeiten
14:30 – 15:00 UhrSponsorenvortrag noch frei

Interessieren Sie sich als Referent für die noch freien Vorträge? Wenden Sie sich an Wolfgang Scharf unter scharf@wissensmanagement.net


09:00 - 09:30 Praxisvortrag: Einführung eines Business Intelligence Competency Centers bei MACO

Collaboration, abseits von Ticketsystemen, zwischen Fachbereichen und IT organisieren und verbessern. In diesem Vortrag erörtern die Autoren Christian Gasperi und Markus Rotter die Einführung, eines Comeptency Centers, in unserem Falle eines Business Intelligence Competency Centers (BICC), in die Organisationsstruktur einer KMU. Der Fokus liegt darauf seitens des Fachbereichs effektiv zu priorisieren (Fokus auf "das Richtige") und seitens der IT effizient umzusetzen (Fokus auf "das richtige Umsetzen"). Es wird dabei nicht nur ein Konzept vorgestellt, sondern ein umgesetzter Ansatz im Bereich Business Intelligence, der sich auch auf andere Bereiche umlegen lässt.

  • IST-Situation
  • Keyuserkonzept
  • Business Intelligence Competency Centers (BICC)
  • kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)
  • IT-Portfolio

Referenten:

Christian Gasperi ist seit den 2000ern in der IT tätig und hat in dieser Zeit Erfahrungen mit BI, DWH, Geoinformatik, Datenbanken, IT-Architekturen, Projektmanagement und lateraler Führung gemacht.

Markus Rotter ist seit den 2000ern in der IT tätig und hat in dieser Zeit Erfahrungen mit IT- bzw. Projektmanagement, BI, DWH, Datenbanken, IT-Architekturen und Mitarbeiterführung gemacht.


Die MACO-Gruppe - Premium-Lösungen für Fenster und Türen. MACO wurde 1947 gegründet und zählt heute zu den erfolgreichsten Beschlagsherstellern weltweit. Das Familienunternehmen produziert Qualitätsbeschläge für Fenster, Türen sowie raumhohe Schiebeelemente. Es ist Spezialist für Einbruchhemmung und hat besondere Kompetenzen in der Oberflächenveredelung. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 2.600 Mitarbeiter (1.700 in AT) und besitzt 15 Vertriebs- und 5 Produktionsniederlassungen. 
www.maco.eu


09:30 - 10:00 ECM - Das zentrale System: Was steckt dahinter?

In diesem Vortrag erfahren Sie welche Möglichkeiten es gibt zu sinnvoll zu digitalisieren ohne das Gefühl zu bekommen die ganze Zeit, trotz aller Mühen, auf der Stelle zu treten. Sie versuchen alles, um die Digitalisierung in Ihrer Firma voran zu bringen, haben aber trotzdem den Eindruck, dass Sie immer mehr arbeiten müssen? Sie setzen unterschiedlichste Systeme für die verschiedene Anforderungen ein und eigentlich sollen die eingeführten Systeme Ihre Produktivität steigern, doch das ist nicht der Fall. Wie Sie von den Vorteilen einer zentralen Plattform, einem ECM, im Unternehmen profitieren, stellt Ihnen Indra Cloet in diesem Vortrag ausführlich vor.

Bündeln Sie Ihre Prozesse an einer Stelle und machen Sie alle Informationen zentral verfügbar – auch auf dem Smartphone oder Tablet. Machen Sie wirkliche Fortschritte, anstatt mehr Zeit und Ressourcen in aufwendige – vermeintlich digitalisierte – Prozesse zu investieren. Kurz: make progress, not work.

  • Sinnvolle Digitalisierung
  • Zentrale Unternehmensplattform
  • Digitalisierungsstrategie

Referentin:

Indra Cloet ist IT-Consultant bei der agorum Software GmbH und hat sich auf agiles Arbeiten und sinnvolle Digitalisierungsprozesse spezialisiert. Sie hilft Unternehmen dabei, die Arbeit einfacher und effizienter zu machen.

 

agorum Software GmbH ist Entwickler einer zukunftsorientierten Enterprise-Content-Management (ECM)-Plattform namens agorum core, die Organisationen aller Branchen den Weg in ein vollständig digitalisiertes Arbeitsumfeld ebnet. Die ECM-Lösung verbindet die Stärken eines Dokumentenmanagementsystems (DMS) mit Filesharing, Customer-Relationship-Management (CRM), Projekt- und Workflowmanagement, sowie unzähligen Features für effizientes mobiles Arbeiten – auch im Homeoffice.
www.agorum.com


10:00 - 10:30 Wie KI Ihre tägliche Arbeit vereinfacht am Praxisbeispiel Vogl+Co Group

Künstliche Intelligenz gilt als Schlüsseltechnologie bei der Bewältigung der stetig anwachsenden Datenflut und gilt als Grundvoraussetzung für echtes intelligentes Informationsmanagement. Im Rahmen der Solution Days möchten wir Ihnen aufzeigen, wie durch den Einsatz von KI Ihre tägliche Arbeit deutlich vereinfacht und optimiert werden kann. Einer Herausforderung, mit der sich auch die Vogl+Co Group, das größte privat geführte Automobilunternehmen in der Steiermark, konfrontiert sah.

Gemeinsam mit dem langjährigen und führenden österreichischen M-Files Partner, der IT-Speicherkraft aus Graz, wurde eine moderne, individuell zugeschnittene ECM Plattform etabilert, welche den derzeit 14 Standorte der Vogl+Co Group den Weg in die digitale Zukunft ebnete.

In unserem Praxisvortag werden wir aufzeigen, was eine moderne KI unterstützte Informationsmanagement Plattform auszeichnet, welche Erfahrungen und Herausforderungen sich bei der Integration ergeben haben was für Wettbewerbsvorteile schlussendlich realisiert werden konnten.

Referenten:

Christian Habenstein verantwortet als Channel Account Manager das Partnermanagement in der Schweiz. Er verfügt über 15 Jahre Erfahrung im internationalen Vertrieb und ist seit fast 8 Jahren bei M-Files tätig.

Wolfgang Freyler ist Leiter IT bei der Vogl+Co Group

Christian Guenther ist Geschäftsführung bei IT-Speicherkraft Vertriebs- und Dienstleistungs GmbH

M-Files bietet intelligentes Informationsmanagement für den digitalen Workplace, das Nutzern hilft, Informationen einheitlich und effektiver zu nutzen. Im Gegensatz zu herkömmlichen DMS- oder ECM-Systemen vereinheitlicht M-Files Systeme, Daten und Inhalte in der gesamten Organisation, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder eine Datenmigration zu erfordern. Unter Einsatz von Künstlichen Intelligenz bricht M-Files bestehende Informationssilos auf und erlaubt Nutzern die Nutzung von Informationen darin im gewünschten Kontext.
www.m-files.com

www.vogl-auto.at

www.speicherkraft.com


10:30 - 11:00 Praxisvortrag: Lernen aus der Krise - Ein organisationsweites Lernprojekt der FFG

Ein Praxisbericht zu einem Versuch, wie eine ganze Organisation in und aus der Krise lernen kann. Die COVID-Krise bedeutet auch für die FFG und ihre Mitarbeiter*innen eine Veränderung, wie sie in der Geschwindigkeit und Tiefe wohl kaum jemand zuvor erlebt hat. Gerade in solchen Ausnahmesituationen zeigt sich, dass die Mitarbeiter und ihr Know-how die wertvollste Ressource sind, die ein Unternehmen hat. Die Arbeit und Zusammenarbeit wurde plötzlich zu einem großen Experimentierraum der vor allem eines bot bzw. immer noch bietet: enormes Lernpotenzial.

Lernen ist vielleicht die beste Strategie für Veränderung und Entwicklung. Wir wollen die Krise daher gleichzeitig auch als sprichwörtliche Chance nutzen, um uns als Menschen, Mitarbeiter und damit als gesamte Organisation weiterzuentwickeln. Aus einer Idee wurde ein kleines Team und ein organisationsweites Lernprojekt namens „Lernen aus der Krise“. In diesem Vortrag erfahren Sie, wie die Idee in der Praxis umgesetzt wurde, was sie an Ergebnissen hervorgebracht hat und welche Erkenntnisse wir dabei gewonnen haben.

  • Hintergrund zur Organisation
  • Die Idee – warum das Lernprojekt?
  • Umsetzung
  • Ergebnisse & Learnings

Referent:

Stefan Eichberger ist als Experte im Bereich Strukturprogramme und der Strategie tätig. Aktuell ist er für 2 verschiedene Förderungsprogramme zuständig und übt verschiedene Querschnittsfunktionen aus.


Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) ist die nationale Förderungsinstitution für die unternehmensnahe Forschung und Entwicklung in Österreich. Das vielfältige Förderangebot trägt maßgeblich dazu bei, neues Wissen zu generieren, neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und damit am Weltmarkt wettbewerbsfähiger zu sein. Die FFG hat heute mehr als 300 Mitarbeiter*innen und ist im Eigentum des BMDW bzw. BMK.
www.ffg.at


11:00 - 11:30 Ihr Unternehmen in einer App

Auch von unterwegs Produktivität beibehalten und mit dem Puls der Zeit gehen. Ein voll digitalisiertes Unternehmen erlebt einen riesigen Fortschritt und trotzdem stößt es irgendwann an seine Grenzen! Wann? Ganz einfach: von unterwegs! Beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit, bei Meetings, auf Events oder Geschäftsreise. Was machen Sie, wenn Sie sofortigen Zugriff auf bestimmte Unternehmensdaten oder -dokumente benötigen? Und wie beschaffen Sie sich diese von unterwegs? Holen Sie sich mit der Mobile App agorum boost die volle Effizienz für Ihr Unternehmen. Sprengen Sie die Grenzen Ihres Laptops oder PCs und arbeiten Sie grenzenlos und sicher mit dem Smartphone oder Tablet.

Wie das funktioniert und warum Sie damit Ihre Produktivität maximal steigern, zeigt Ihnen Annkatrin Göpfert in diesem Vortrag.

  • Enterprise-Content-Management-System
  • Mobiles Arbeiten
  • Unternehmens-App

Referentin:

Annkatrin Göpfert ist das Bindeglied zwischen Entwicklung und Anwendern und kann auch die kompliziertesten Themen einfach und sympathisch vermitteln. Die IT-Trainerin ist ein Moderationsprofi und die Webinare sind Ihre Spielwiese.

agorum Software GmbH ist Entwickler einer zukunftsorientierten Enterprise-Content-Management (ECM)-Plattform namens agorum core, die Organisationen aller Branchen den Weg in ein vollständig digitalisiertes Arbeitsumfeld ebnet. Die ECM-Lösung verbindet die Stärken eines Dokumentenmanagementsystems (DMS) mit Filesharing, Customer-Relationship-Management (CRM), Projekt- und Workflowmanagement, sowie unzähligen Features für effizientes mobiles Arbeiten – auch im Homeoffice.
www.agorum.com


11:30 - 12:00 Sponsorenvortrag noch frei


13:00 - 13:30 Praxisvortrag: Wissensmanagement, was bedeutet es in der Praxis Wissen im Betrieb bei Borealis zu managen.

Wie entsteht der Bedarf das Wissen im Betrieb zu konservieren. Welche Bedeutung hat erfolgreiches Wissensmanagement für die Mitarbeiter und deren Vorgesetzte beziehungsweise was kann diesbezügliche Misswirtschaft einem Betrieb an Schaden zufügen. Wieviel Wissen kann ich dem einzelnen Mitarbeiter zumuten. Wer kann und sollte das Potenzial von Mitarbeitern einschätzen und so eine erfolgreiche Strategie zum Thema Wissen im Betrieb entwickeln. Vor welche Herausforderungen wird man gestellt und welche Optionen haben wir genutzt um diese zu bestehen.

  • Vorstellung des Referenten
  • Einleitung wie das Thema im Betrieb entstand
  • Praxisbeispiele (auch Problemfälle)
  • Lösungsansätze und Erfahrungen
  • Fragerunde

Referent:

Martin Stiglbauer ist seit 2011 in der chemischen Industrie beschäftigt, hat den Chemieverfahrenstechniker nebenberuflich erworben und ist als Prüfer tätig.

Borealis, ein internationaler Konzern der chemischen Industrie. Es gibt ca. 6900 Beschäftigte im Konzern. Standorte in mehreren Ländern.
www.borealisgroup.com


13:30 - 14:00 Microsoft Teams einführen

Immer mehr Unternehmen gehen dazu über, die Zusammenarbeit digital zu organisieren. Ein zentraler Baustein dabei: Microsoft Teams – die Schaltzentrale für moderne Zusammenarbeit in Projekten und Abteilungen. Wie lässt sich das Tool effizient einführen, was wird zur Einführung benötigt, wie gestaltet sich die Nutzung in den ersten Schritten? Diesen und weiteren Fragen geht Marc Pühringer im Webinar auf den Grund und gibt einen ersten Überblick zu Microsoft Teams und der Einführung des Tools.

Sei erhalten in diesem Vortrag einen Kurzüberblick zu Microsoft Teams: Einordnen, Einführen, Anwenden 

  • Microsoft Teams im Unternehmenskontext
  • Einführung effizient gestalten
  • Überblick zum Tool

Referent:

Marc Pühringer ist Consultant Strategy & New Business Austria sowie Geschäftsstellenleiter Wien bei HIRSCHTEC

 

HIRSCHTEC digitalisiert seit 2005 die interne Kommunikation und Zusammenarbeit in Unternehmen. Mit einem 360-Grad-Rundumblick begleitet unser Team in Wien Sie auf Ihrem Weg zu einem modernen Intranet und unterstützt Sie nachhaltig bei den Themen digitale Transformation, Social Collaboration & Change Management.
www.hirschtec.eu


14:00 - 14:30 Sei kein Genie, lerne. Vom lebenslangen Lernen in Krisen- und Nicht-Krisenzeiten

Der Vortrag beleuchtet das Thema Lernen aus unterschiedlichen Perspektiven (TrainerIn und TeilnehmerIn, Corporate Learning und individuelle Weiterentwickung), begleitet durch aktuelle Fallbeispiele. Die durch COVID 19 forcierte Digitalisierung beeinflusst und verändert individuelles wie auch betriebliches Lernen enorm. Weil die Verhältnisse sich derzeit so schnell ändern, wird das Lernen „im Fluss der Arbeit“, aber auch durch formale Inputs immer wichtiger. Welche Maßnahmen und Tools haben sich als erfolgreich erwiesen? Worin liegen die Grenzen und zukünftigen Herausforderungen von digitalen Bildungskonzepten?

Der Vortrag „Sei kein Genie, lerne.“ gibt einen Überblick über aktuelle Herausforderungen für Lehrende, Lernende und Unternehmen und stellt ausgewählte Szenarien mit Erfahrungswerten aus der Weiterbildungsbranche vor.

  • Allgemeines zum Thema (lebenslanges) Lernen
  • Aktuelle Herausforderungen für Lehrende, Lernende und Unternehmen
  • Ausgewählte Szenarien mit Erfahrungswerten
  • Ausblick

Referentin:

Julia Juster ist wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Schwerpunkten in Journalismus, Wissensmanagement sowie neue Lehr- und Lernformen am Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement an der Donau-Universität Krems.

Die Donau-Universität Krems ist die führende öffentliche Universität für Weiterbildung in Europa mit Spezialisierung auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen. Sie arbeitet mit ihrer Expertise in Lehre und Forschung an der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen.
www.donau-uni.ac.at


14:30 - 15:00 Sponsorenvortrag noch frei


Moderation

Oliver Lehnert ist Wissensmanager aus Leidenschaft. 

Als Herausgeber der Fachzeitschrift Wissensmanagement, Veranstalter großer Wissensmanagement-Kongresse im In- und Ausland und Leiter des Steinbeis-Beratungszentrums Wissensmanagement verfügt er über ein breites Erfahrungsspektrum zu den unterschiedlichsten Herausforderungen rund um die Ressource Wissen. Er hat die Sicherung wertvoller Wissenschätze bereits in zahlreichen Unternehmen aktiv begleitet und kann so neben der Methodenkompetenz auch wertvolle Tipps aus der Praxis vermitteln. 


Webconference?

  • Sie verfolgen online über den Browser den übertragenen Bildschirm der Referenten und hören die Tonübertragung
  • Sie können sich jederzeit aus und wieder einloggen
  • Wenn sich mehrere Personen in Ihrem Unternehmen für das Thema interessieren, können Sie es auch über einen Beamer im Meetingraum gemeinsam ansehen
  • Es wird keine Webcam bei Ihnen als Teilnehmer eingesetzt.
  • Ihre Fragen stellen Sie anonym schriftlich im Chat, Sie brauchen kein Mikrofon.

Unsere nächsten Webinare

25.09. | KI im Informationsmanagement - Wie KI Prozesse intelligent verknüpft und automatisiert

01.10. | Kontrolliertes Chaos – Governance und Provisionierung in MS Teams

05.10. | Wissensabfluss droht? Kritisches Unternehmenswissen rechtzeitig sichern!


Anmeldung

Teilnahme

Die Teilnahme an dem Webinar "Webinar - Solutions conference 2020 Österreich - online" ist kostenlos möglich, wenn Sie bei der Anmeldung die letzte Checkbox zur Datenweitergabe aktivieren. Ohne diese Zustimmung erfolgt alternativ die kostenpflichtige Anmeldung.

Sie erhalten Ihre Logindaten nach Ihrer Anmeldung von gotowebinar. Sollten Sie keine Zugangsdaten erhalten, schauen Sie bitte in Ihren Spamordner nach.

Anmeldedaten


Angaben zur Person
Anrede*
Firmenangaben
Kontakt
Angebote
Möchten Sie ein kostenloses Exemplar des Fachmagazins „wissensmanagement“ erhalten?
Möchten Sie einen Newsletter von uns erhalten?


* Die mit einem Stern* gekennzeichneten Felder sind Pflicht-Felder.