Weiterbildung: E-Learning ist Favorit bei deutschen Personalern

E-Learning spielt in der Weiterbildung eine zunehmend entscheidende Rolle – die Hintergründe beleuchtet eine aktuelle Forsa-Studie im Auftrag der WBS Akademie. Demnach schätzen Deutschlands Personaler Weiterbildung nicht nur als einen Weg, Mitarbeiter besser zu qualifizieren. Ihrer Ansicht nach profitiert auch das Image des Arbeitgebers, wenn ein Unternehmen Weiterbildungsangebote macht. Dies hielten über 70 Prozent der Befragten für wichtig. Knapp die Hälfte schätzten dabei Online-Kurse als eine interessante Möglichkeit zur Qualifizierung der eigenen Mitarbeiter ein. Als Vorteile wurden hier vor allem die zeitliche und räumliche Flexibilität genannt. Gleichzeitig gelten für die Personalverantwortlichen E-Learner als überdurchschnittlich motiviert und verantwortungsbewusst.

Die Ergebnisse der Befragung im Überblick:

  • E-Learning ist Weiterbildungstrend Nummer 1
  • E-Learning bietet große Themenvielfalt
  • E-Learning gilt als Weiterbildungsmethode mit höchstem Potenzial
  • Weiterbildungsangebote machen Arbeitgeber für Bewerber attraktiv
  • E-Learner sind motiviert, selbstständig, zielstrebig und gut organisiert
  • Karrierechancen steigen durch Weiterbildung
  • Regelmäßige Weiterbildungen haben Einfluss auf die Besetzung von Führungspositionen

Mehr Info